Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Schwacher Techsektor und Apple ziehen Dialog runter


Wirtschaft  

Schwacher Techsektor und Apple ziehen Dialog runter

28.03.2018, 10:02 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Ausverkauf an der US-Technologiebörse Nasdaq und die Furcht vor nachlassenden Geschäften mit Apple haben den Aktien von Dialog Semiconductor am Mittwoch ordentlich zugesetzt. Im frühen Handel sackten die Papiere als schwächster Wert im TecDax um 9 Prozent auf 20,93 Euro ab. Das deutsche Technologiebarometer verlor mehr als 2 Prozent.

In den USA waren am Vortag vor allem die Technologiewerte unter Druck geraten. Der Nasdaq 100 verlor mehr als 3 Prozent. Marktteilnehmer sorgten sich nun, dass die USA chinesischen Investitionen in wichtige Technologien einen Riegel vorschieben könnten, sagte Experte Michael McCarthy vom Broker CMC Markets. Der Schutz geistigen Eigentums könne der zentrale Punkt der von US-Präsident Donald Trump eingeschlagenen Handelspolitik sein. Der Ausverkauf belastete auch die Technoligiebranche in Europa. In der Stoxx-600-Übersicht war der entsprechende Sektor mit einem Abschlag von zweieinhalb Prozent der schwächste.

Dialog Semiconductor wurden zusätzlich von neuen Sorgen wegen möglicher Umsatzeinbußen mit dem wichtigen Kunden Apple belastet. So kommt nach Einschätzung des Bankhauses Lampe der iPhone-Konzern mit seinem Vorhaben, künftig Chips für das Energiemanagement in Eigenregie herzustellen, offenbar schneller voran als befürchtet. Die Umsätze von Dialog mit Apple könnte dies bereits in diesem Jahr beeinflussen, so Analyst Karsten Iltgen. Er hält es auch für denkbar, dass Dialog aufgespalten und dann von der Börse genommen wird./ajx/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal