Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Macron nennt Deutsche Bahn Vorbild für Frankreich


Verbindungen und Service  

Macron nennt Deutsche Bahn Vorbild für Frankreich

12.04.2018, 15:05 Uhr | AFP

Macron nennt Deutsche Bahn Vorbild für Frankreich. Emmanuel Macron vor dem Interview mit dem News Channel TF1: Der französische Präsident will sich das System der Deutschen Bahn als Vorbild für die Bahnreform in Frankreich nehmen. (Quelle: Reuters/Gonzalo Fuentes)

Emmanuel Macron vor dem Interview mit dem News Channel TF1: Der französische Präsident will sich das System der Deutschen Bahn als Vorbild für die Bahnreform in Frankreich nehmen. (Quelle: Gonzalo Fuentes/Reuters)

Der französische Staatschef Emmanuel Macron hat die Deutsche Bahn ein Vorbild für Frankreich genannt. Die Privatisierung habe zu einem besseren Service geführt, so der Präsident.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Deutschland als Vorbild für seine umstrittene Bahnreform bezeichnet. Die Deutsche Bahn habe sich seit den Reformen der 1990er Jahre deutlich verbessert, sagte er in einem Interview mit dem Fernsehsender TF1. "Der Service hat sich verbessert und die Kosten sind gesunken", betonte Macron. Zudem gebe es mehr Verbindungen auf Nebenstrecken.

Privatisierung gefürchtet

Ungeachtet der Proteste der französischen Bahnbeschäftigten werde er seine Reform "bis zum Ende" umsetzen, sagte Macron weiter. Sie sei unerlässlich, damit der Personenverkehr stark für den Wettbewerb werde. "Dafür muss jeder einen Beitrag leisten", betonte der Staatschef.

Mit der Reform will Macron die staatliche Bahngesellschaft SNCF ab 2020 wie von der EU beschlossen für den Wettbewerb öffnen. Die Gewerkschaften fürchten eine Privatisierung und protestieren vor allem gegen die geplante Abschaffung des beamtenähnlichen Status der Bahnbeschäftigten.

Am Freitag und Samstag sind die Beschäftigten zum dritten Mal seit Monatsbeginn zum Streik aufgerufen. Der Ausstand beginnt am Donnerstagabend und fällt mit dem Beginn der französischen Osterferien zusammen. Die Streikwelle soll noch bis Ende Juni dauern.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal