Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > News >

Wirtschaft: Ölpreise geben leicht nach


Wirtschaft  

Ölpreise geben leicht nach

13.04.2018, 07:57 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag im frühen Handel leicht gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Juni kostete am Morgen 71,93 US-Dollar. Das waren 9 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai fiel um 8 Cent auf 66,99 Dollar.

Nach wie vor befinden sich die Ölpreise aber auf vergleichsweise hohem Niveau. Die unsichere weltpolitische Lage hatte die Preise zuletzt steigen lassen. Die Drohung von US-Präsident Donald Trump, Raketen in Syrien einzusetzen, steht zwar weiter im Raum.

Allerdings ruderte Trump am Donnerstag etwas zurück. "Ich habe niemals gesagt, wann ein Angriff auf Syrien stattfinden würde", schrieb er am Donnerstag auf Twitter. "Es könnte sehr bald sein oder überhaupt nicht so bald." Hintergrund ist ein angeblicher Giftgaseinsatz des syrischen Regimes. Syrien und die Schutzmacht Russland bestreiten den Einsatz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal