Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Asien: Sorgen um Ende des Smartphone-Booms ziehen Kurse runter


Wirtschaft  

Aktien Asien: Sorgen um Ende des Smartphone-Booms ziehen Kurse runter

20.04.2018, 08:29 Uhr | dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Deutliche Kursverluste bei Technologie-Werten haben Asiens Börsen am Freitag in den Keller gezogen. Der bedeutende taiwanische Chiphersteller TSMC hatte einen unerwartet schwachen Umsatzausblick gegeben, was Sorgen um die Geschäfte in der ganzen Smartphone-Branche auslöste. TSMC gehört zu den wichtigsten Zulieferern von Apple und anderen namhaften Herstellern.

Während sich Japans Börse noch einigermaßen stabil halten konnte, fielen die Leitindizes in China und vor allem Taiwan um bis zu 2 Prozent. TSMC selbst - die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. - büßte im laufenden Handel um mehr als 6 Prozent ein. Das Unternehmen rechnet im laufenden Quartal mit 1 Milliarde US-Dollar weniger Umsatz als Analysten bislang erwartet hatten. Zugleich kappte TSMC seine Wachstumserwartungen an den Gesamtmarkt.

Der Chiphersteller gilt angesichts der namhaften Kundenliste, auf der auch Qualcomm oder Nvidia stehen, als Gradmesser für die Branche. So waren Apple-Aktien nach dem enttäuschenden Umsatzausblick im US-Handel um annähernd 3 Prozent abgerutscht.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten aus Schanghai und Shenzhen büßte vor diesem Hintergrund im späten Handel fast anderthalb Prozent ein. Der Hang Seng in Hongkong fiel um ein halbes Prozent. Am heftigsten traf die Tech-Verkaufswelle aber Taiwans Taiex, der bis zum Handelsschluss um 1,75 Prozent einknickte.

Dagegen konnte sich der japanische Leitindex Nikkei 225 mit 22 162,24 Punkten letztlich annähernd stabil halten. Das Minus lag bei 0,1 Prozent. Ein schwächerer Yen half den Kursen, weil dies die Exportaussichten für Japans Industrie aufhellt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal