Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - : Deutsche Post zahlt bei neuer Postboten-Ausbildung hohes Gehalt


Wirtschaft  

: Deutsche Post zahlt bei neuer Postboten-Ausbildung hohes Gehalt

22.04.2018, 15:37 Uhr | dpa-AFX

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post will bei einer neuen berufsbegleitenden Ausbildung zum Postboten laut "Bild am Sonntag" von Anfang an das Einstiegsgehalt als Zusteller bezahlen. Dies seien 2172 Euro brutto im Monat und damit mehr als doppelt so viel wie bei der klassischen Postboten-Ausbildung zur "Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen" (FKEP). Bei dieser zweijährigen Ausbildung liege das Gehalt ab Oktober im ersten Lehrjahr bei 820 Euro, schrieb die Zeitung. Die Deutsche Post wollte den Bericht am Sonntag nicht kommentieren und verwies auf eine Veröffentlichung im vergangenen Herbst.

Der Konzern hatte im Oktober angekündigt, einen Teil seiner in diesem Jahr bereitgestellten 1500 Ausbildungsplätze erstmals als berufsbegleitende Qualifizierung anzubieten. Die Mitarbeiter sollen eine Einarbeitung und besondere Schulungen erhalten. Nach drei Jahren können sie dann den IHK-Berufsabschluss FKEP erwerben. Das Angebot richte sich "vor allem an Bewerber mit Lebens- und Berufserfahrung und somit Quereinsteiger", hatte die Post mitgeteilt.

Laut "Bild am Sonntag" steigt man bei dem neuen Modell direkt als Vollzeitmitarbeiter ein. Wer dann nach drei Monaten einen internen Wissenstest bestehe, dürfe sich "zertifizierter Zusteller" nennen. Die Zeitung beruft sich auf den Entwurf einer Betriebsvereinbarung.

Die Deutsche Post wolle mit dem neuen Angebot ihr Nachwuchsproblem lösen. Die Zeitung zitiert aus internen Unterlagen, nach denen die Zahl der Bewerber kontinuierlich zurückgegangen sei. Auch verblieben von 100 Auszubildenden nur 36 im Konzern.

Betriebsräte und Gewerkschaften sind nach Informationen der Zeitung nicht begeistert und sprechen von einer Schmalspur-Qualifikation. Befürchtet werde, dass sich die Post absehbar ganz aus der Postboten-Ausbildung verabschiede.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hart aber herbstlich: Knallharte Angebote sichern
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018