Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Betriebsrat stoppt vorerst freiwillige Abfindungen bei Opel


Wirtschaft  

Betriebsrat stoppt vorerst freiwillige Abfindungen bei Opel

27.04.2018, 11:24 Uhr | dpa-AFX

BERLIN/WIESBADEN (dpa-AFX) - Beim Autobauer Opel ist ein Streit um das Programm für freiwillige Abfindungen entbrannt. Der Betriebsrat hat das Unternehmen aufgefordert, die Abfindungen von bis zu 275 000 Euro plus weitere Zulagen vorerst nicht weiter anzubieten. Zu aktuellen Verträgen verweigerte er vorläufig seine Zustimmung. Grund sei die hohe Akzeptanz bei den anderen Angeboten zum Vorruhestand und Altersteilzeit, heißt es in einer internen Mitarbeiterinformation, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Die mit dem Management vereinbarten Abbauziele von insgesamt 3700 Stellen in den deutschen Werken seien beispielsweise am Standort Kaiserslautern bereits erreicht, heißt es einer Mitarbeiternachricht der IG Metall. Damit entstehe für die Werke und die verbleibenden Mitarbeiter "eine bedrohliche Situation mit ungewisser Zukunft". Damit lägen die Voraussetzungen für ein Ausscheiden der Kollegen nicht vor. Zudem habe der Betriebsrat noch keine Stellungnahme zu angeblich verspätet eingegangenen Massenentlassungsanzeige abgegeben.

Der Personalabteilung liegen bereits 1000 Anträge zu den umstrittenen Abfindungen vor, verlautete am Freitag aus Konzernkreisen. Die Aufhebungsverträge seien bereits in 200 Fällen unterschriftsreif, 70 Leute sollten bereits zum 1. Mai gehen udn dafür eine zusätzliche "Speed-Prämie" erhalten. Dies werde nun blockiert, was wiederum gegen die Betriebsvereinbarung zum Freiwilligenprogramm verstoße.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal