Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: AfD und FDP gegen Haushaltsentwurf der Koalition


Wirtschaft  

AfD und FDP gegen Haushaltsentwurf der Koalition

15.05.2018, 12:15 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Haushaltspläne der großen Koalition stoßen bei den Oppositionsparteien AfD und FDP auf deutliche Kritik. "GroKo steht für große Kosten", sagte der Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Peter Boehringer (AfD), am Dienstag bei den Etatberatungen im Bundestag. Statt die Bürger stärker zu entlasten, würden fragwürdige neue Ausgaben getätigt und sogar noch 200 neue Planstellen in der Regierung geschaffen.

Ähnlich äußerte sich der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Otto Fricke. Statt Subventionen zu streichen und die Steuerzahler zu entlasten, verteile die Koalition Geschenke. Zudem würden die Investitionen zwar numerisch erhöht, aber die Investitionsquote langsam gesenkt. Das zeige, dass er der Regierung nicht um die Zukunft gehe, "sondern nur um das Gestalten der Gegenwart und das Abarbeiten der Vergangenheit".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal