Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: EU-Minister beraten über Antworten auf Trumps Handelspolitik


Wirtschaft  

EU-Minister beraten über Antworten auf Trumps Handelspolitik

22.05.2018, 06:03 Uhr | dpa-AFX

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die für Handelsfragen zuständigen Minister der EU-Staaten wollen an diesem Dienstag in Brüssel über den weiteren Kurs im Zollstreit mit den USA beraten. Nachdem die Staats- und Regierungschefs in der vergangenen Woche beschlossen hatten, US-Präsident Donald Trump ein Kompromissangebot zu machen, soll nun über Detailfragen gesprochen werden. Zudem wird erwartet, dass die Handelsminister grünes Licht für die Aufnahme von Verhandlungen über Freihandelsabkommen mit Australien und Neuseeland geben.

Das Kompromissangebot im Zollstreit sieht vor, den Vereinigten Staaten Handelserleichterungen in Aussicht zu stellen, wenn es im Gegenzug eine dauerhafte Ausnahmeregelung für die EU bei den US-Sonderzöllen auf Stahl- und Aluminium gibt. US-Präsident Trump hatte zuletzt angekündigt, EU-Unternehmen nur bis zum 1. Juni von den im März eingeführten Zusatzabgaben auszunehmen.

Er fordert für eine dauerhafte Ausnahmeregelung Zugeständnisse der EU. Diese will sich allerdings nicht erpressen lassen und erst über andere Themen verhandeln, wenn der Streit um die Zölle beigelegt ist. Konkret könnte es dann zum Beispiel um einen besseren EU-Marktzugang für amerikanische Flüssiggasexporteure und Autobauer sowie um die Liberalisierung öffentlicher Beschaffungsmärkte gehen.

Wenn die USA nicht auf das Angebot eingehen und die Ausnahmeregelung für die Stahl- und Aluminiumzölle auslaufen lassen, will die EU Vergeltungszölle auf US-Produkte wie Whiskey, Motorräder oder Jeans verhängen. Eine entsprechende Liste ist bereits bei der Welthandelsorganisation WTO eingereicht worden.

Weiteres Thema des Ministertreffens sollen die europäischen Bemühungen sein, trotz US-amerikanischer Sanktionsdrohungen den Handel mit dem Iran aufrechtzuerhalten. Für die Bundesregierung wird Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in Brüssel erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal