Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Bundesagentur für Arbeit erwartet weitere Milliarden-Überschüsse


Wirtschaft  

Bundesagentur für Arbeit erwartet weitere Milliarden-Überschüsse

01.06.2018, 15:00 Uhr | dpa-AFX

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet in den kommenden Jahren mit weiteren Milliarden-Überschüssen. Bei anhaltend guter Konjunktur und ohne die geplanten Beitragssenkungen zur Arbeitslosenversicherung könnten bis zum Jahr 2022 Rücklagen in Höhe von 53 Milliarden Euro gebildet werden. Das geht aus einer Berechnung der Bundesbehörde hervor. Eine Sprecherin sagte, das sei eine rein theoretische Betrachtung: Schwankungen wegen wirtschaftlicher Unsicherheiten seien nicht einkalkuliert worden. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung (Freitag) darüber berichtet.

Die große Koalition hatte sich auf eine Beitragssenkung um 0,3 Prozentpunkte vom kommenden Jahr an geeinigt. Diese dürften nach BA-Berechnungen mit rund 3,3 Milliarden Euro pro Jahr zu Buche schlagen. Aktuell verfügt die BA über Rücklagen in Höhe von 17,5 Milliarden Euro. Die Rücklagen sind nötig, um eine mögliche wirtschaftliche Flaute abfedern zu können.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal