Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Merkel bekennt sich klar zu transatlantischem Bündnis


Wirtschaft  

Merkel bekennt sich klar zu transatlantischem Bündnis

28.06.2018, 09:31 Uhr | dpa-AFX

BERLIN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich trotz aller Differenzen mit US-Präsident Donald Trump klar zum transatlantischen Bündnis bekannt. "Wir sind (...) überzeugt, dass dieses Bündnis für unsere gemeinsame Sicherheit zentral bleibt", sagte sie am Donnerstag in ihrer Regierungserklärung im Bundestag. Die "Amerika zuerst"-Politik Trumps hat die Beziehungen zwischen den USA und seinen westlichen Partnern schwer belastet. In zwei Wochen treffen Merkel und Trump beim Nato-Gipfel in Brüssel aufeinander.

Merkel kritisierte erneut die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium scharf. "Wir halten diese Zölle für rechtswidrig", sagte sie. Die CDU-Chefin betonte aber auch, dass Gespräche mit den USA notwendig seien, "um weitere Schritte in Richtung eines Handelskriegs zu vermeiden. Das sei im Interesse Europas und vieler anderer Länder.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal