Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Europa: EuroStoxx tritt auf der Stelle - Zollstreit bleibt im Hinterkopf


Wirtschaft  

Aktien Europa: EuroStoxx tritt auf der Stelle - Zollstreit bleibt im Hinterkopf

17.07.2018, 10:20 Uhr | dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Investoren an Europas Aktienmärkten haben sich am Dienstag vor wichtigen Konjunkturdaten und möglichen geldpolitischen Signalen aus den USA zurückgehalten. Zudem bleibt der globale Handelskonflikt ein bestimmendes Thema. Zwar kehrte hier in den vergangenen Tage ein wenig Ruhe ein, das kann sich aber jederzeit wieder ändern.

Der EuroStoxx 50 war am Vormittag mit einem Plus von 0,03 Prozent auf 3450,23 Punkte kaum verändert. In Paris kam der Cac-40 mit plus 0,03 Prozent auf 5410,96 Punkte ebenfalls kaum vom Fleck und der britische FTSE 100 stieg um 0,21 Prozent auf 7616,91 Zähler.

Im weiteren Verlauf wird der Chef der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, vor Vertretern des US-Kongresses den halbjährlichen geldpolitischen Bericht vorstellen und Fragen beantworten. Zudem stehen Daten zur Industrieproduktion und dem Wohnungsmarkt in den USA auf der Agenda.

Im Branchentableau waren die Indizes der Versicherer mit plus 0,69 Prozent und der Bergbauwerte mit einem Plus von 0,85 Prozent ganz oben zu finden. Schlusslicht war der Index der Hersteller von Haushalts- und Körperpflegeprodukten. Dieser fiel um knapp ein halbes Prozent.

Michelin -Aktien gewannen nach einer Kaufempfehlung der britischen Bank HSBC rund 1 Prozent. Die Analysten halten die Papiere des Reifenherstellers mittlerweile für angemessener bewertet. Michelin überzeuge mit wertsteigernden Übernahmen sowie einem hohen, stabilen freien Mittelzufluss.

Für die Papiere des Chipindustrie-Ausrüsters ASML wurden die Analysten von Bryan Garnier derweil vorsichtiger. Sie kassierten nach deren guten Lauf ihr Kaufvotum. Kurzfristig fehle das Potenzial für positive Überraschungen. Die ASML-Aktien fielen um 0,20 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018