Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

VW muss Autos wegen neuer Abgastests zwischenparken

...

Verzögerte Produktion  

VW muss Autos wegen neuer Abgastests zwischenparken

22.07.2018, 16:12 Uhr | dpa, rtr

VW muss Autos wegen neuer Abgastests zwischenparken. VW-WLTP-Abgastest: Nach den EU-Regeln dürfen Neuwagen ab dem 1. September nur noch verkauft werden, wenn sie den Abgasprüfzyklus nach WLTP durchlaufen haben.  (Quelle: dpa/Volkswagen AG)

VW-WLTP-Abgastest: Nach den EU-Regeln dürfen Neuwagen ab dem 1. September nur noch verkauft werden, wenn sie den Abgasprüfzyklus nach WLTP durchlaufen haben. (Quelle: Volkswagen AG/dpa)

VW muss wegen neuer Abgastests etliche Autos erst einmal zwischenlagern. In einigen Werken muss die Produktion tageweise stillstehen. Die neuen Tests sollen korrektere Ergebnisse bringen. 

Volkswagen will voraussichtlich ab August erste Fahrzeuge wegen der Schwierigkeiten mit dem neuen Abgastest WLTP zwischenlagern. Der Zeitpunkt könne je nach Produktionsstandort unterschiedlich ausfallen, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Offene Flächen und Parkhäuser seien gemietet worden. Noch nicht nach WLTP-Standard zugelassene Fahrzeuge sollten auf dem Testgelände in Ehra-Lessien bei Wolfsburg, im VW-Werk Emden und im Emdener Gewerbepark Frisia geparkt werden, dazu kommen Flächen des Flughafens und der Deutschen Messe in Hannover sowie im Werk Ingolstadt und in Frankfurt Höchst. Auch der noch immer nicht eröffnete Berliner Flughafen BER ist im Gespräch. Allerdings sei noch keine Entscheidung gefallen.

VW hatte Anfang Juni mitgeteilt, wegen der Engpässe beim neuen Prüfverfahren könnten voraussichtlich konzernweit bis zu 250.000 Fahrzeuge später als geplant gebaut werden. Das Stammwerk in Wolfsburg wird deshalb im August und September wöchentlich ein oder zwei Tage weniger arbeiten. Auch in den Werken Zwickau und Emden sind Schließtage notwendig.

Nach den EU-Regeln dürfen Neuwagen ab dem 1. September nur noch verkauft werden, wenn sie den Abgasprüfzyklus nach WLTP durchlaufen haben. Damit soll sichergestellt werden, dass Abgastests realitätsnäher sind. Dies ist auch eine Lehre aus den Diesel-Manipulationen von Volkswagen. Inzwischen stehen auch andere Hersteller im Verdacht, geschummelt zu haben. Daimler muss Hunderttausende Diesel-Pkw zurückrufen. Die Stuttgarter führen die WLTP-Umstellung zudem als einen von mehreren gewinndämpfenden Faktoren an. Grund für die Engpässe ist die begrenzte Zahl von Testständen. Diese sind wegen der Software-Updates weitgehend ausgebucht, die die Hersteller auf Diesel-Fahrzeuge aufspielen müssen, um die Stickoxidwerte zu senken.

VW hatte bereits im März davor gewarnt, dass die Kosten durch den neuen WLTP-Prüfzyklus steigen werden. Zudem schlügen die Investitionen für das Erreichen der CO2-Ziele und der Elektro-Offensive zubuche. Dennoch will die Marke VW die Ertragskraft halten oder sogar ausbauen. 

Verwendete Quellen:
  • dpa, rtr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018