Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Air Berlin: Nach der Pleite haben 85 Prozent der Angestellten wieder Arbeit


Nach Insolvenz  

85 Prozent der Ex-Air-Berliner haben wieder Arbeit

23.07.2018, 22:29 Uhr | dpa

Air Berlin: Nach der Pleite haben 85 Prozent der Angestellten wieder Arbeit. Air Berlin: Die Fluggesellschaft hatte jahrelang Verluste geschrieben und im August 2017 Insolvenz angemeldet. (Quelle: Getty Images/ginton)

Air Berlin: Die Fluggesellschaft hatte jahrelang Verluste geschrieben und im August 2017 Insolvenz angemeldet. (Quelle: ginton/Getty Images)

Nach der Pleite von Air Berlin haben die meisten der Ex-Mitarbeiter wieder Arbeit gefunden. Denn die Konkurrenz kann das gut ausgebildete Personal gut gebrauchen.

Ein knappes Jahr nach der Insolvenz der Air Berlin AIR BERLIN PLC    EO -,25 Aktie haben nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" rund 85 Prozent der ehemals 8.000 Beschäftigten der Fluggesellschaft wieder einen Job. Das geht der Zeitung zufolge aus internen Firmenzahlen hervor. 

So hätten nach der Pleite der einst zweitgrößten deutschen Airline andere Anbieter wie Eurowings, Easyjet Easyjet PLC ORD 27 2/7P Aktie oder Ryanair Easyjet PLC ORD 27 2/7P Aktie ihr Angebot ausgebaut, wofür sie neues Personal brauchten und zahlreiche Ex-Air-Berliner einstellten.

Steuerzahler wird entlastet

Die Vermittlungsergebnisse entlasten dem Bericht zufolge auch den Steuerzahler: So habe das Land Berlin etwa zehn Millionen Euro für eine Transfergesellschaft für knapp 1.200 Verwaltungsmitarbeiter von Air Berlin zur Verfügung gestellt. Davon würden wohl höchstens sieben Millionen benötigt.


Bereits Anfang Mai hatten sich die Arbeitsagenturen an den großen Airline-Standorten Berlin und Düsseldorf zuversichtlich zu den Jobaussichten geäußert. Vom Alter und der Qualifizierung her seien die Air-Berliner für viele Unternehmen interessant, hieß es.

Die Fluggesellschaft hatte jahrelang Verluste geschrieben und im August 2017 Insolvenz angemeldet. Ende Oktober ging der letzte Flug. Die Verantwortlichen betonten im Herbst, es gebe gute Perspektiven für 80 Prozent der Beschäftigten.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe