Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Italien als EU-Spitzenreiter bei Eisproduktion abgelöst


Neue Nummer eins  

Italien als EU-Spitzenreiter bei Eisproduktion abgelöst

14.08.2018, 14:59 Uhr | dpa, t-online.de

Italien als EU-Spitzenreiter bei Eisproduktion abgelöst. Eine Waffel mit Pistazieneis: Wird in einem heißen Sommer mehr Eis verkauft? (Quelle: dpa/Alexander Heinl)

Eine Waffel mit Pistazieneis: Wird in einem heißen Sommer mehr Eis verkauft? (Quelle: Alexander Heinl/dpa)

Italienisches Eis mag für viele Menschen den Geschmack des Sommers bedeuten – doch ein Land hat den Spitzenreiter entthront und stellt 2017 noch mehr Eis her.

Bei der Speiseeisproduktion lag Italien 2017 auf Platz zwei hinter Deutschland. Mit gut 517 Millionen Liter Speiseeis lag Deutschlands Produktion 2017 europaweit an erster Stelle, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. In Italien waren es 511 Millionen Liter.

Frankreich auf dem dritten Platz

Frankreich und Spanien gehörten mit knapp 466 beziehungsweise rund 320 Millionen Litern ebenfalls zu den großen Produzenten in Europa – EU-weit waren es insgesamt 3,1 Milliarden Liter.

Doch egal, ob es Eis, gelato oder helado heißt – im Becher oder in der Waffel ist die kalte Erfrischung vor allem bei Hitze gefragt. In den vergangenen Jahren war die Produktion nach Angaben der Behörde weitgehend konstant. Ob der diesjährige "Turbo-Sommer" auch die Produktion angekurbelt hat, können die Statistiker dagegen wohl erst 2019 sagen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal