Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Toyota steckt halbe Milliarde US-Dollar in Uber


Für Roboterautos  

Toyota steckt halbe Milliarde US-Dollar in Uber

28.08.2018, 09:45 Uhr | dpa

Toyota steckt halbe Milliarde US-Dollar in Uber. Ein Toyota Minivan vom Typ Sienna: Das Modell soll mit der Uber-Technologie für autonomes Fahren ausgestattet werden. (Quelle: dpa/Andrew Gombert/EPA)

Ein Toyota Minivan vom Typ Sienna: Das Modell soll mit der Uber-Technologie für autonomes Fahren ausgestattet werden. (Quelle: Andrew Gombert/EPA/dpa)

Im Frühjahr kam es zu einem Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto. Doch das japanische Unternehmen Toyota glaubt offenbar weiterhin an die Sparte.

Toyota setzt in der Entwicklung des autonomen Fahrens auf eine erweiterte Partnerschaft mit dem US-Fahrdienstvermittler Uber. Der japanische Autobauer will 500 Millionen US-Dollar in Uber investieren, wie Toyota in Tokio mitteilte. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits in anderen Bereichen zusammen. Zuvor hatte das "Wall Street Journal" über den neuen Deal berichtet.

Mit dem Einstieg bei Uber suchen die Japaner den Anschluss an die Konkurrenz. Aktuell liegen im Rennen um die neue Technologie noch der US-Autokonzern General Motors und die Alphabet-Tochter Waymo vorn.

Als Teil des Abkommens wird Toyota Minivans vom Typ Sienna mit der selbstfahrenden Technologie von Uber ausstatten, die dann wiederum beim Fahrdienstvermittler in einem Pilotprojekt ab 2021 getestet werden sollen. Sobald die Roboterautos in Serie produziert werden, soll ein drittes Unternehmen die Flotte übernehmen und betreiben.

Zuletzt fuhr Uber Verluste ein

Auch Uber kann die Schützenhilfe durch Toyota gut gebrauchen: Nach einem tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden SUV des Fahrdienstvermittlers im März im US-Bundesstaat Arizona hatte der US-Konzern die Entwicklungskosten in seiner verlustreichen Roboterauto-Sparte verringert.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe