Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Asien: Weiter auf Talfahrt


Aktien Asien: Weiter auf Talfahrt

06.09.2018, 08:47 Uhr | dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Auch am Donnerstag haben Asiens wichtigste Aktienmärkte unter Befürchtungen einer Ansteckungsgefahr durch die aktuellen Finanzkrisen in den Schwellenländern gelitten. "Für die Währungskrise in den Schwellenländern wird es keine schnelle Lösung geben. Anleger ziehen massiv Geld aus Emerging Markets Aktien und Anleihen und damit auch aus Emerging Markets Währungen ab", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

In China fiel der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands zuletzt um 1,2 Prozent. Dabei belastete auch die Ungewissheit, ob US-Präsident Donald Trump an diesem Donnerstag die angedrohte Erhebung neuer US-Zölle auf China-Importe im Wert von 200 Milliarden US-Dollar durchsetzen wird. Der Hang Seng in Hongkong verlor kurz vor Handelsschluss 1,5 Prozent. In Japan schloss der Nikkei 225 - belastet von einem stärkeren Yen - 0,41 Prozent tiefer bei 22 487,94 Punkten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal