Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Bezahlsender Sky geht an US-Kabelgiganten Comcast


Milliarden-Übernahme  

Bezahlsender Sky geht an US-Kabelgiganten Comcast

23.09.2018, 18:22 Uhr | AFP

. Das Logo am Comcast Center: Der US-Kabelriese bot 30,4 Milliarden Pfund (33,8 Milliarden Euro) für den europäischen Bezahlsender. (Archivbild) (Quelle: AP/dpa/Matt Rourke)

Das Logo am Comcast Center: Der US-Kabelriese bot 30,4 Milliarden Pfund (33,8 Milliarden Euro) für den europäischen Bezahlsender. (Archivbild) (Quelle: Matt Rourke/AP/dpa)

Bis zur letzten Minute hielt die Bieterschlacht die Beteiligten in Atem: In letzter Minute hat sich Comcast die Anteile an Sky gesichert. Jetzt müssen nur noch die Aktionäre zustimmen.

In einer Bieterschlacht um den europäischen Bezahlsender Sky hat der US-Kabelgigant Comcast das Medienimperium 21st Century Fox von Rupert Murdoch ausgestochen. Zum Ende einer 24-stündigen Auktion machte Comcast mit 30,4 Milliarden Pfund (33,8 Milliarden Euro) das bessere Angebot, wie die für Fusionen zuständige britische Regulierungsbehörde mitteilte. Die Übernahme könnte eine Neuordnung der globalen Medienlandschaft bedeuten.



Das letzte Angebot des Konzerns 21st Century Fox von Unternehmer Rupert Murdoch betrug laut Regulierungsbehörde 27,6 Milliarden Pfund. Die Aktionäre müssen der Sky-Übernahme durch Comcast bis zum 11. Oktober zustimmen, darunter auch die Murdoch-Familie, die derzeit 39 Prozent des Kapitals von Sky hält und sich eigentlich die übrigen 61 Prozent sichern wollte.

Sky-Chef Jeremy Darroch rief die Anteilseigner dazu auf, dem Zusammenschluss zuzustimmen. Als künftiger Teil von Comcast könne Sky seine Position stärken und sein Wachstum fortsetzen, erklärte er. Dies komme den Kunden wie den Mitarbeitern zugute.

Die Schlacht um Sky sorgte für viel Aufsehen

Die Regulierungsbehörde hatte auf das seltene Mittel einer Auktion zurückgegriffen, weil die beiden US-Medienkolosse bis zum Ablauf der Frist kein endgültiges Angebot vorgelegt hatten. Auf der Zielgeraden erhöhten jedoch beide ihr Angebot deutlich. Die heftige Bieterschlacht hatte am Wochenende zahlreiche Anwälte und Banker in London in Atem gehalten.

Stimmen die Aktionäre zu, könnte Comcast sich ein Sprungbrett nach Europa verschaffen. Zu dem Kabel- und Mediengiganten gehören bereits die Universal Studios und die US-Fernsehsender NBC und CNBC. Comcast-Chef Briant Roberts begrüßte den Zuschlag in der Auktion als "großartigen Tag" für sein Unternehmen. Der Kauf von Sky ermögliche es Comcast, international zu expandieren und seinen Kundenstamm deutend auszubauen.

Sky ist in vielen europäischen Ländern begehrt

Sky ist mit 23 Millionen Abonnenten einer der größten europäischen Bezahlsender. Er ist in Deutschland, Großbritannien, Irland, Österreich und Italien unter anderem mit Live-Sportübertragungen, Spielfirmen und dem Nachrichtensender Sky News auf dem Markt und ist auch wegen seiner Übertragungsrechte für die englische Premier League begehrt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018