Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Safran ersetzt Imperial Brands im Stoxx 50


Safran ersetzt Imperial Brands im Stoxx 50

24.09.2018, 06:06 Uhr | dpa-AFX

PARIS/ZÜRICH/LONDON (dpa-AFX) - Der französische Rüstungskonzern Safran wird am heutigen Montag in den Stoxx Europe 50 aufgenommen. Weichen muss dafür der Tabakkonzern Imperial Brands. Dies geht aus einer Rangliste der Deutsche-Börse-Tochter Stoxx Ltd. von Anfang September hervor.

Experten zufolge hatten sich zuvor sowohl zwei Kandidaten für den Aufstieg als auch für den Verbleib in dem währungsgemischten europäischen Index ein enges Rennen geliefert. Was den Verbleib angeht, schaffte es der Strom- und Gasnetzbetreiber National Grid, Imperial Brands auszustechen und im Index zu verharren. Beim Aufstieg triumphierte Safran über den Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETFs). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was in der Regel Einfluss auf die Aktienkurse hat.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal