Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Börsenspiel Trader 2018: Mit über 250 Transaktionen zum Wochensieger


Börsenspiel Trader 2018  

Josef Sch. aus Memmingen startet über 250 Transaktionen – und wird Wochensieger

22.10.2018, 16:43 Uhr | ron, t-online.de

Börsenspiel Trader 2018: Mit über 250 Transaktionen zum Wochensieger. Eurogeldscheine mit Bulle und Bär: Der Wochensieger erhält 2.222 Euro für die beste Performance im Börsenspiel. (Quelle: imago/blickwinkel)

Eurogeldscheine mit Bulle und Bär: Der Wochensieger erhält 2.222 Euro für die beste Performance im Börsenspiel. (Quelle: blickwinkel/imago)

Im Börsenspiel steht der Gewinner im siebten Wochen-Ranking fest. An der Spitze im Gesamt-Ranking gibt es dagegen einen harten Kampf. Wer wird das Rennen machen, wenn das Spiel am kommenden Freitag endet?

Ob Dow Jones, Nasdaq, Brent, Gold oder EUR/GBP: Kaum ein Markt ist vor Josef Sch. aus Memmingen alias "James" sicher. Mit mehr als 250 Transaktionen in einer Woche lag er am vergangenen Freitag nicht nur mit der Anzahl der Orders ganz weit vorne, sondern auch in der Wochenrangliste.



Seinen größten Gewinn erzielte er mit einem Classic-Turbo-Optionsschein-Call auf den Dow Jones (CJ1D3R). Er zeigte aber, dass man auch in anderen Märkten durchaus Geld verdienen kann. Damit gewinnt Josef Sch. 2.222 Euro und ist der siebte Teilnehmer, der sich den Wochensieg sichert.

Heute startet der Kampf um den achten und letzten Wochengewinn. Alle Teilnehmer gehen mit dem Depotwert vom Freitag ins Rennen und können unabhängig von dessen Gesamthöhe im separaten Wochen-Ranking nach oben klettern. Das natürlich nur, wenn sie ihr Geschick in dieser Woche des Börsenspiels unter Beweis stellen.

Gesamt-Ranking: Harter Kampf auf der Zielgeraden

Zum Start in die letzte Börsenspielwoche sind alle Augen auf das Führungstrio gerichtet. "Hoddelhh" führt dieses souverän vor "MissX" und "Schubi" an. Alle drei profitierten innerhalb der letzten Wochen vor allem von den fallenden Aktienmärkten. Insoweit stellt sich die Frage, wer in den letzten fünf Handelstagen des Börsenspiels in der Lage sein wird, die Kursschwankungen am profitabelsten zu nutzen.

Die aktuelle Rangliste finden Sie hier.

Jeder ist aktuell komplett anders positioniert. Aufgrund dieser Konstellation sind wir uns sicher, dass es noch zu der einen oder anderen Überraschung kommen wird. Wirklich ausruhen darf sich in dieser Situation keiner der drei Spieler. Schlussendlich haben auch noch die Teilnehmer auf den Rängen vier bis zehn eine kleine Chance, die Führenden unter Druck zu setzen.

Verwendete Quellen:
  • Commerzbank "Trader 2018"

 

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dieser Oversize-Blazer sorgt für ein stilsicheres Auftreten
zu ESPRIT
Anzeige
Black Deals: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights!
Zum Lautsprecher Teufel Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018