Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Kursgewinne


Aktien Osteuropa Schluss: Klare Kursgewinne

05.11.2018, 18:33 Uhr | dpa-AFX

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben sich zum Wochenauftakt von der gemischten Stimmung an den internationalen Leitbörsen nicht beeindrucken lassen und sind merklich gestiegen. Die russische Börse blieb feiertagsbedingt geschlossen.

In Warschau legte der Wig-30 um 1,41 Prozent auf 2526,31 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig gewann 1,21 Prozent auf 57 000,37 Zähler. Im Blickfeld stand vor allem der Finanzsektor. Die französische Societe Generale verkauft ihre Polen-Tochter Euro Bank an die polnische Bank Millennium. Die Papiere der Bank Millennium reagierten mit einem Kursverlust von 0,6 Prozent. Klar aufwärts ging es hingegen mit anderen Finanzwerten und Aktien von Energieunternehmen. Die Papiere des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos zogen um 5 Prozent an. Die Titel des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen steigerten sich um 2,9 Prozent. Die Aktionäre der MBank konnten sich über einen Zuwachs von 4 Prozent freuen. Die Papiere von der PKO Bank verteuerten sich um 2,7 Prozent.

Der ungarische Leitindex Bux stieg um 1,72 Prozent auf 37 794,87 Punkte. Die Kursgewinne gingen quer durch alle Bereiche. Unter den Schwergewichten absolvierte die Pharmaaktie Gedeon Richter mit einem Kurszuwachs von 3,5 Prozent den stärksten Wochenauftakt. MTelekom verteuerten sich um 2,2 Prozent. Die Aktionäre der OTP Bank konnten sich über ein Plus von 1,9 Prozent freuen. Die Titel des Öl- und Gasunternehmens MOL legten 1,1 Prozent zu.

Der Prager Leitindex PX befestigte sich um 0,44 Prozent auf 1072,44 Punkte zu. Die Papiere der Erste Group verteuerten sich um 1,4 Prozent. Die Titel der Komercni Banka steigerten sich um 0,4 Prozent und Moneta Money Bank schlossen mit plus 0,25 Prozent. Im Energiebereich gingen CEZ mit einem Zuwachs von 0,9 aus dem Handelstag. Die Telekomaktie O2 C.R. verbilligte sich hingegen um 0,2 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal