Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien New York Ausblick: Dow nimmt Auszeit - Snap schießen nach oben


Aktien New York Ausblick: Dow nimmt Auszeit - Snap schießen nach oben

06.02.2019, 14:47 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurs-Rally an der Wall Street dürfte am Mittwoch zumindest im frühen Handel eine Auszeit nehmen. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial um 0,1 Prozent niedriger auf 25 387 Punkte. Am Vortag war der Dow auf den höchsten Stand seit vier Monaten gestiegen.

Die mit einiger Spannung erwartete Rede von US-Präsident Donald Trump zur Lage der Nation fällt als Kurstreiber vermutlich aus. Vor beiden Kammern des US-Parlaments forderte Trump am Dienstagabend (Ortszeit) im Kapitol zur Sicherung der US-Südgrenze gegen Menschen- und Drogenhändler sowie gegen kriminelle Einwanderer erneut den Bau einer Mauer.

"Kompromissbereitschaft sieht anders aus", sagte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Beim Thema Grenzmauer sei Trump offensichtlich noch nicht zu einem Entgegenkommen an die Demokraten bereit. Ein neuer Government Shutdown sei damit weiterhin möglich. "Für die US-Wirtschaft ist das keine gute Nachricht", sagte der Analyst.

Seit Beginn der Erholung nach Weihnachten ist der Dow um fast 17 Prozent gestiegen. "Anleger fangen mehr und mehr an, der aktuellen Rally zu misstrauen", sagte Altmann. Ein Hinweis hierauf sei, dass sich Investoren zuletzt verstärkt gegen Kursverluste abgesichert hätten.

Aktien des Technologie- und Social-Media-Unternehmens Snap schossen vorbörslich um 23 Prozent nach oben. Snap berichtete von stabilen Nutzerzahlen, die in der Vergangenheit die Hauptsorge von Investoren waren. Einige Analysten erhöhten daraufhin die Kursziele für die Aktien.

Ganz anders die Papiere von Spotify, die vorbörslich um fast 6 Prozent absackten. Der Streaming-Anbieter für Musik, Hörbücher und Videos gab eine eher verhaltene Umsatzprognose für das erste Quartal. Vor allem aber blieb das Ziel für die Profitabilität hinter den Erwartungen zurück.

Papiere des Spieleproduzenten Electronic Arts rutschten vorbörslich um 15 Prozent ab. Sowohl die Zahlen im dritten Geschäftsquartal als auch der Ausblick des Produzenten von Spielen wie "Fifa" und "Bulletstorm" enttäuschten die Anleger.

Zu der jüngst verbesserten Stimmung von Anlegern für den Technologiesektor passen die Aussagen des Chefs von Microchip Technology. Steve Sanghi hat das laufende Quartal als "Boden" für eine Trendwende zum Besseren für sein Unternehmen gewertet, ungeachtet des Handelskriegs zwischen den USA und China. Der Kurs stieg vorbörslich um 5,6 Prozent.

Im Fokus stehen ferner mit General Motors (GM) und Goodyear Tire & Rubber zwei Veteranen der US-Industrie mit den Ergebnissen für 2018. Papiere von GM legten vorbörslich um knapp 4 Prozent zu nach einem Gewinn von gut 8 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019