Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Osteuropa Schluss: In Moskau und Warschau geht es kräftig nach oben


Aktien Osteuropa Schluss: In Moskau und Warschau geht es kräftig nach oben

20.02.2019, 18:50 Uhr | dpa-AFX

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - An den großen Börsen Osteuropas ist es am Mittwoch aufwärts gegangen. Vor allem in Moskau und Warschau stiegen die Kurse stark. In Prag und Budapest fielen die Gewinne deutlich geringer aus.

Der Moskauer RTSI Index kletterte um 1,77 Prozent auf 1194,40 Punkte. In Warschau legte der Wig-30 mit 1,75 Prozent auf 2704,85 Punkte ähnlich stark zu. Der breiter gefasste Wig gewann 1,57 Prozent auf 60 409,30 Zähler. Rückenwind gab es von der Konjunktur: Die polnische Industrieproduktion war im Januar um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und damit stärker als erwartet gestiegen.

Bei den Einzelwerten legten die Aktien der Schuhkette CCC um knapp drei Prozent zu. Das Unternehmen hat rund zwei Drittel der Anteile am kleineren Konkurrenten Gino Rossi für umgerechnet 4,2 Millionen Euro übernommen. Die Gino-Rossi-Titel legten um 2 Prozent zu.

Rohstoffaktien waren gesucht dank steigender Ölpreise. Papiere von PKN Orlen verteuerten sich um gut 4 Prozent, PGNiG um 3,4 Prozent und Lotos 2,30 Prozent. Auch Bergbauaktien wie KGHM und JSW waren gesucht.

In Prag rückte der Leitindex PX um 0,23 Prozent auf 1068,07 Punkte vor. Er stieg damit bereits den vierten Handelstag in Folge. Bei den Einzelwerten schlossen alle drei Bankaktien im PX mit Gewinnen. Die Aufschläge für Erste Group, Moneta Money Bank und Komercni Banka reichten bis zu 1,5 Prozent.

An der Börse in Budapest legte der Leitindex Bux nur geringfügig um 0,06 Prozent auf 40 582,83 Punkte zu. Unter den Index-Schwergewichten verzeichneten nur die Titel des Öl- und Gaskonzerns Mol mit einem Plus von 0,97 Prozent eine größere Kursveränderung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal