Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste


Aktien Osteuropa Schluss: Verluste

26.02.2019, 18:59 Uhr | dpa-AFX

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die großen osteuropäischen Handelsplätze sind am Dienstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen.

Der tschechische PX fiel um 0,49 Prozent auf 1065,39 Punkte. Die größten Verluste verzeichneten im Leitindex die Anteilsscheine von PFNonwovens, für die es um mehr als 4 Prozent abwärts ging. Klar schwächer waren zudem CETV, deren Verluste sich auf 1,88 Prozent beliefen. Kursgewinne von 0,56 Prozent verbuchten die Aktien von Avast. Die Papiere von Stock stiegen um 0,45 Prozent.

Der ungarische Leitindex Bux sank um 0,41 Prozent auf 40 819,08 Punkte. Dass die Nationalbank den Leitzins des Landes unverändert beließ, setzte keine Impulse. Bei Betrachtung der Einzelwerte zeigten sich die Leitindex-Schwergewichte uneinheitlich. Die größten Verluste erlitten Gedeon Richter, die 2,22 Prozent einbüßten.

Gegen den Negativtrend stemmten sich die Anteilsscheine der MTelekom. Sie gingen mit einem Kursplus von 0,32 Prozent aus dem Handel, nachdem sie im Verlauf kurzzeitig ins Minus gefallen waren.

Der Warschauer Wig-30 verlor 0,26 Prozent auf 2713,76 Punkte. Der breiter gefasste Wig sank ebenfalls um 0,26 Prozent, und zwar auf 60 564,73 Zähler. Die Aktien der Bank Millennium fielen um 0,44 Prozent. Dabei hatte das Institut im vergangenen Jahr steigende Erträge verzeichnet.

Die Papiere von mBank stiegen hingegen um 0,45 Prozent. Der polnischen Tochter der Commerzbank war zuvor von der Finanzmarktaufsicht vorgeschlagen worden, ihren gesamten Gewinn des Jahres 2018 einzubehalten.

Der Moskauer RTS Index verlor 0,71 Prozent auf 1193,07 Zähler.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal