Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Rohstoffe >

Saudi Aramco: Arabischer Ölgigant verdient fast dreimal so viel wie Apple


Saudi Aramco  

Ölgigant verdient fast dreimal so viel wie Apple

02.04.2019, 14:16 Uhr | rtr, AFP

 (Quelle: Bitprojects)
Ölkonzern Saudi Aramco macht mehr Gewinn als Gogogle und Apple zuammen

Saudi Aramco ist der weltgrösste Ölkonzern Nun ist der Nettogewinn öffentlich geworden 2018 verdiente der Konzern 111,1 Mrd. US-Dollar umgerechnet 99 Mrd. Euro mehr als Apple und Google zusammen. (Quelle: Bitprojects)

Saudi Aramco: Dieser Ölkonzern macht mehr Gewinn als Gogogle und Apple zuammen. (Quelle: Bitprojects)


Der weltgrößte Ölkonzern Saudi Aramco hat erstmalig seine Bücher offengelegt. Der operative Gewinn (Ebitda) ist fast drei Mal so hoch wie bei Apple. Warum der saudische Konzern zum ersten Mal seine Zahlen preisgibt.

Der staatseigene saudi-arabische Konzern Saudi Aramco gab erstmals seinen operativen Gewinn (Ebitda) preis. Für das vergangene Jahr betrug das Ebitda mit 224 Milliarden Dollar fast dreimal so viel wie das von Apple. Das saudische Unternehmen veröffentlichte die Zahlen um ein Kreditrating zu bekommen. Mit der Begebung eines Bonds will Saudi Aramco nach Angaben von Energieminister Chalid al-Falih rund zehn Milliarden Dollar erlösen. Aus Bankenkreisen verlautete allerdings, die Transaktion könne auch höher ausfallen.

Saudi Aramco will Petrochemiekonzern übernehmen

Mit dem erzielten Gewinn stellt Saudi Aramco die bekanntesten Ölkonzerne der Welt in den Schatten. Die Profite von Chevron und Exxon Mobil aus den USA, von BP aus Großbritannien, dem britisch-niederländischen Rivalen Royal Dutch Shell und Total aus Frankreich machten 2018 knapp 80 Milliarden Dollar aus – allerdings zusammengerechnet.

Saudi Aramco gilt als verschwiegen und gewährte erstmals seit der Verstaatlichung des Konzerns in den 70er-Jahren einen Blick in die Bilanzen. Hintergrund ist, dass Saudi Aramco derzeit die Übernahme eines 70-Prozent-Anteils am saudiarabischen Petrochemiekonzern Sabic anstrebt. Für diese Verschmelzung der beiden größten Unternehmen des Königreichs, die sich Saudi Aramco 69,1 Milliarden Dollar kosten lässt, will der Konzern Anleihen an Investoren verkaufen. Im Zuge dessen erhielten die Ratingagenturen Moody's und Fitch Einblick in die Bücher.


Der Großteil der Gewinne von Saudi Aramco geht an die saudiarabische Führung. Kronprinz Mohammed bin Salman will derzeit sein ehrgeiziges Reformprogramm Vision 2030 vorantreiben, mit dem das ölreiche Königreich sich wirtschaftlich breiter aufstellen und zu einem Zentrum für Technologie und Innovation werden will.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen Reuters, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe