Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien New York: Fester dank Hoffnungen auf nachlassende Handelsspannungen


Aktien New York: Fester dank Hoffnungen auf nachlassende Handelsspannungen

15.05.2019, 20:15 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einer leichteren Eröffnung haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch ins Plus gedreht und im Verlauf fester tendiert. Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,63 Prozent höher bei 25 693,57 Punkten und damit praktisch auf seinem Tageshoch. Der breit gefasste S&P 500 legte um 0,76 Prozent auf 2855,84 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,50 Prozent auf 7513,17 Punkte.

Auslöser der sprunghaften Aufwärtsbewegung war die Kreise-Meldung, dass US-Präsident Donald Trump über eine Einführung höherer Autoimportzölle später als bislang erwartet entscheiden wird. Die Entscheidung dürfte um bis zu sechs Monate aufgeschoben werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Damit wolle Trump angesichts des Handelsstreits mit China vermeiden, auch in Konflikt mit der EU und Japan zu geraten.

Zuvor hatten negative Konjunktursignale aus den USA und China für Belastung gesorgt. Vor allem aktuelle Daten zu den Umsätzen im US-Einzelhandel hatten enttäuscht. Sie werden deshalb stark beachtet, weil ein Großteil des Wachstums in den USA auf dem privaten Konsum basiert.

Vor allem einige schwergewichtete Technologiewerte, die zuletzt stärker Federn gelassen hatten, setzten zu einer größeren Erholung an. So gewannen die Papiere des Online-Netzwerks Facebook 3,2 Prozent und jene des Film-Anbieters Netflix 2,6 Prozent. Apple-Aktien legten um 1,3 Prozent zu. Die Anteilscheine der Google-Muttergesellschaft Alphabet schnellten gar um 4,2 Prozent nach oben.

Unter den Einzelwerten zeigten sich die Aktien von Alibaba mit plus 2,4 Prozent gut gefragt. Die chinesische Online-Handelsplattform hatte mit ihren aktuellen Zahlen positiv überrascht und damit den Sorgen rund um den eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und China bislang getrotzt. Alibaba meldete für das Ende März abgeschlossene vierte Geschäftsquartal einen Umsatzzuwachs von gut 50 Prozent. Der Gewinn war um mehr als das Dreifache gestiegen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal