Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Jamie Oliver: Restaurantkette insolvent – 1.300 Jobs in Gefahr


Über 1.000 Jobs in Gefahr  

Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent

22.05.2019, 08:43 Uhr | mw, t-online

Jamie Oliver: Restaurantkette insolvent – 1.300 Jobs in Gefahr. Jamie Oliver: Der Fernsehkoch aus Großbritannien betreibt mehrere Restaurantketten. (Quelle: dpa/Laurent Gillieron/Keystone)

Jamie Oliver: Der Fernsehkoch aus Großbritannien betreibt mehrere Restaurantketten. (Quelle: Laurent Gillieron/Keystone/dpa)

Aus für Jamie's Italian: Die Restaurantkette von Jamie Oliver ist insolvent. Der Starkoch zeigt sich betrübt.

Die Restaurantkette des britischen Starkochs Jamie Oliver, Jamie's Italian, hat in Großbritannien Insolvenz angemeldet. Das teilt das Unternehmen mit. "Ich bin sehr betrübt über diese Entwicklung und würde gerne allen Mitarbeiter und unseren Zulieferern danken, die mit Herz und Seele im vergangenen Jahrzehnt in diesem Unternehmen gearbeitet haben", sagte Oliver.

Rund 1.300 Beschäftigte müssen der BBC zufolge nun um ihre Arbeitsplätze fürchten. Gegründet hatte der Fernsehkoch die Restaurantkette im Jahr 2008. Zuletzt betrieb er noch 25 Filialen in Großbritannien. Auch mit Steakhäusern erlitt Oliver bereits Schiffbruch. 


Jamie Oliver ist mit seiner Kochsendung als "Naked Chef" bekannt geworden und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Neben seiner Arbeit als Koch ist Oliver auch für sein Engagement für gesündere Ernährung – besonders an Schulen – öffentlich bekannt. 

Die englische Restaurantlandschaft ist im Umbruch. In den vergangenen Monaten mussten auch andere Ketten Filialen schließen.  

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: