Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien New York: Dow rückt nach langem Wochenende etwas weiter vor


Aktien New York: Dow rückt nach langem Wochenende etwas weiter vor

28.05.2019, 17:12 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat nach dem verlängerten Wochenende etwas weiter zugelegt. Der Dow Jones Industrial rückte am Dienstag um 0,12 Prozent auf 25 617,48 Punkte vor.

Am vergangenen Freitag hatte der US-Leitindex eine insgesamt etwas schwächere Woche noch versöhnlich beendet. Die Charttechnik-Experten vom Börsenstatistik-Magazin Index Radar sehen kurzfristig weiterhin im Bereich zwischen 25 200 und 25 400 eine bewährte Nachfragezone, die zuletzt jedoch immer stärker unter Druck gekommen sei.

Für den breit gefassten S&P 500 ging es am Dienstag um 0,08 Prozent auf 2828,18 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,31 Prozent auf 7323,57 Punkte.

Der internationale Handelskonflikt halte derweil die Bullen weiter im Zaum, schrieb Analyst Neil Wilson vom Handelshaus Markets.com. US-Präsident Donald Trump hatte während seines Staatsbesuchs in Japan betont, die USA seien für einen Handelsdeal mit China noch nicht bereit. Amerikanische Zölle auf chinesische Güter könnten sehr schnell sehr deutlich erhöht werden. Auch eine umfassende Handelsvereinbarung zwischen den USA und Japan wird nach Darstellung Trumps vor den dortigen Wahlen erst einmal nicht zustande kommen.

Am Aktienmarkt könnte sich die neue Fusions- und Konsolidierungsfantasie im Autosektor nun auch auf die Aktien der US-Hersteller auswirken. Am Vortag hatte der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler seinem französischen Kontrahenten Renault eine Fusion vorgeschlagen, damit bei beiden Werten diesseits des Atlantiks ein Kursfeuerwerk ausgelöst und den gesamten Sektor angetrieben. Kursgewinne bei Autoaktien hatte es am Dienstag auch in Asien gegeben. Die in New York notierten Fiat-Chrysler-Anteile zogen um fast 7 Prozent an.

Eine Studie von Goldman Sachs warf einen Blick auf Aktien aus dem Pharmasektor. Die US-Bank hatte die Bewertung für zahlreiche Werte gestartet, darunter Pfizer und Johnson & Johnson. Beide Papiere wurden zum Kauf empfohlen und stiegen um jeweils rund 1 Prozent. Dem gegenüber rieten die Experten bei den Anteilscheinen von Gilead Sciences zum Verkauf und die Aktien büßten mehr als 3 Prozent ein.

Positiv äußerten sich die Goldman-Experten zu den Papieren des Computer- und Videospiele-Konzerns Activision Blizzard. Dies bescherte ihnen ein Plus von 4,53 Prozent.

Schließlich wurde offiziell, was am Freitag bereits durchgesickert war: Der Online-Bezahldienstleister Global Payments will seinen Wettbewerber Total System Services übernehmen. Der rund 21,5 Milliarden US-Dollar (19,2 Milliarden Euro) schweren Transaktion stimmten die Verwaltungsräte beider Unternehmen bereits zu. Die Aktionäre und die Aufsichtsbehörden müssen dem Deal aber noch die Genehmigung erteilen.

Die Anteilscheine von Total System Services waren bereits am Freitag um fast 14 Prozent in die Höhe geschnellt und und legten nun um fast 7 Prozent zu. Die Papiere von Global Payments hingegen büßten einen Teil ihrer Gewinne von Ende letzter Woche wieder ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal