Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Infineon will Cypress für 9 Milliarden Euro kaufen

Neun Milliarden für die US-Konkurrenz  

Deutscher Chiphersteller Infineon will Cypress kaufen

03.06.2019, 10:32 Uhr | dpa

Infineon will Cypress für 9 Milliarden Euro kaufen. Reinhard Ploss, CEO von Infineon: Sein Konzern will die größte Konkurrenz übernehmen. (Quelle: Reuters/Michael Dalder/File Photo)

Reinhard Ploss, CEO von Infineon: Sein Konzern will die größte Konkurrenz übernehmen. (Quelle: Michael Dalder/File Photo/Reuters)

Es könnte der größte Coup in der Unternehmensgeschichte werden: Die bayerische Firma Infineon will Cypress Semiconductor übernehmen. Wie ihr das gelingen will.

Der Chiphersteller Infineon wagt den bisher größten Übernahmeversuch in seiner Unternehmensgeschichte. Der Dax-Konzern will für 9 Milliarden Euro den US-Konkurrenten Cypress Semiconductor übernehmen. Dazu soll den Aktionären des Unternehmens 23,85 Dollar je Anteil geboten werden, wie Infineon am Montag im bayerischen Neubiberg mitteilte.

Übernahme bis 2020 geplant

Der erhöhte Aktienanteil für die Aktionäre sei ein Aufschlag von 46 Prozent auf den Durchschnittskurs der vergangenen 30 Handelstage und entspreche einen Unternehmenswert von rund neun Milliarden Euro.


Die Kaufsumme soll bis zu 30 Prozent durch neues Eigenkapital finanziert werden. Infineon hat sich bereits die Unterstützung der Cypress-Führungsspitze gesichert und will die Übernahme bis spätestens Anfang 2020 abschließen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal