Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Osteuropa: Guter Lauf in Prag hält an - Moskau zollt jüngstem Plus Tribut


Aktien Osteuropa: Guter Lauf in Prag hält an - Moskau zollt jüngstem Plus Tribut

04.06.2019, 18:14 Uhr | dpa-AFX

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben sich am Dienstag in unterschiedliche Richtungen bewegt. Die Moskauer Börse zollte ihrem starken Wochenauftakt Tribut. Der Leitindex RTSI gab um 0,58 Prozent auf 1307,55 Punkte nach. Am Montag war er mit einem Plus von mehr als 2 Prozent auf den höchsten Stand seit Februar vergangenen Jahres gestiegen.

An der Budapester Börse verbuchte Ungarns Leitindex Bux einen Zuwachs von 0,10 Prozent auf 41 157,02 Punkte. Unter den Schwergewichten gewannen die Aktien der OTP Bank 0,82 Prozent, die Anteile des Mineralölkonzerns Mol 1,09 Prozent und die Papiere von MTelekom 0,36 Prozent. Hingegen schlossen die Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter 2,75 Prozent tiefer.

In Prag gab es für den tschechischen Leitindex PX den vierten Tag in Folge Gewinne, diesmal ging es um 0,37 Prozent hoch auf 1053,83 Punkte. Gestützt hatten zum einen die Anteile der auch an der Prager Börse gehandelten Vienna Insurance Group (VIG) mit plus 2,67 Prozent, womit sie an der Index-Spitze waren. Einziger Wert im Minus waren die Papiere des Spirituosenherstellers Stock mit 1,90 Prozent.

Die Warschauer Börse schloss erneut etwas schwächer. In den Mittelpunkt rückten unter anderem Verbraucherpreise und frische Umsatzzahlen der Einzelhandelskette CCC. Der polnische Leitindex Wig-30 verlor 0,13 Prozent auf 2 564,78 Punkte. Der breiter gefasste Wig sank um 0,13 Prozent auf 57 781,80 Zähler.

Im Mai belief sich einer ersten Schätzung zufolge die polnische Inflation auf 2,3 Prozent und war damit etwas unter den Erwartungen der Erste-Group-Expertin Katarzyna Rzentarzewska geblieben.

Die Aktien von CCC verloren nach Umsatzzahlen 3,18 Prozent. Unter den weiteren Werten waren die Anteile von Play mit einem Kurszuwachs von 3,91 Prozent dagegen klar im Gewinnerfeld. CD Projekt stiegen ebenfalls, und zwar um 1,92 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal