Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Osteuropa Schluss: Märkte leicht im Minus


Aktien Osteuropa Schluss: Märkte leicht im Minus

05.06.2019, 18:54 Uhr | dpa-AFX

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben sich am Mittwoch allesamt von einer etwas schwächeren Seite gezeigt. Von Moskau über Warschau und Budapest bis Prag schlossen die Leitindizes in einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld jeweils moderat im Minus.

In Warschau fielen der Wig-30 um 0,34 Prozent auf 2556,10 Punkte und der breiter gefasste Wig um 0,31 Prozent auf 57 601,52 Zähler, nachdem die Notenbank in Polen wie erwartet nicht an ihrem Leitzins rüttelte. Die Aktien der Mobilfunkers Play fielen mit einem Plus von 3,4 Prozent am positivsten auf. Auf der Verliererseite standen zur Wochenmitte vor allem Rohstoff- und Versorgeraktien. Die Titel des Bergbaukonzerns KGHM büßten 3,4 Prozent und jene des Ölunternehmens Grupa Lotos 2,9 Prozent ein. Bei den Versorgern gaben die Anteilscheine von Tauron um 4 Prozent nach.

Der Budapester Bux verlor 0,20 Prozent auf 41 073,62 Punkte. Die Notierungen der Schwergewichte zeigten sich mehrheitlich tiefer. Im europaweit schwachen Sektorumfeld gaben die Aktien des Öl- und Gaskonzerns Mol um 1,3 Prozent nach. Titel von MTelekom fielen um 0,8 Prozent und für die Pharmaaktie Gedeon Richter endete der Handelstag mit einem Kursabschlag von 0,6 Prozent. Freundlich entwickelten sich die Anteilscheine der OTP Bank mit einem Anstieg um 0,9 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,11 Prozent auf 1052,68 Punkte. Unter den bedeutenden Indexmitgliedern verloren die Titel der Moneta Money Bank 0,7 Prozent, während die Aktien des Stromkonzerns CEZ um 0,3 Prozent nachgaben. Kursgewinner waren rar, allen voran rückten die Anteilscheine des Medienunternehmens CETV um 2,9 Prozent vor. Mit bis zu 0,3 Prozent Plus gab es positive Vorzeichen ansonsten nur noch für die Aktien des Spirituosenherstellers Stock und der Bank Erste Group.

Der russische RTSI fiel am Ende um 0,32 Prozent auf 1303,35 Punkte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal