Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Deutsche Bank erneut bei US-Stresstest unter Druck


Fed-Bewertung  

Deutsche Bank erneut bei US-Stresstest unter Druck

27.06.2019, 09:26 Uhr | dpa-AFX

Deutsche Bank erneut bei US-Stresstest unter Druck. Logo der Deutschen Bank: Die Großbank droht mit ihrer Tochter DB USA erneut bei dem Stresstest durchzufallen. (Quelle: dpa/Arne Dedert)

Logo der Deutschen Bank: Die Großbank droht mit ihrer Tochter DB USA erneut bei dem Stresstest durchzufallen. (Quelle: Arne Dedert/dpa)

Die Fed veröffentlicht die Ergebnisse des zweiten Teils ihres diesjährigen Stresstests der in den USA aktiven Großbanken. Vor einer Woche hat die Deutsche Bank den ersten Teil der Prüfung bestanden. Die Fed will das Resultat nach Handelsschluss an der Wall Street bekanntgeben. 

Jedes Jahr der gleiche Stress: Die Deutsche Bank DEUTSCHE BANK AG NA O.N. Aktie muss wieder einmal bangen, die jährlichen Belastungsproben der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) zu bestehen. An diesem Donnerstag nach US-Börsenschluss (22.30 Uhr MESZ) wird die Fed die Ergebnisse des zweiten Teils des sogenannten Stresstests veröffentlichen. Die Deutsche Bank droht mit ihrer Tochter DB USA erneut durchzufallen. Es wäre bereits das vierte Mal, dass Deutschlands größtes Geldhaus mit seinem US-Ableger an der Prüfung scheitert.

Darum ist das Ergebnis entscheidend

Im vergangenen Jahr hatten die Finanzaufseher der Deutschen Bank "erhebliche Schwächen" attestiert. In der Fed-Bewertung war damals die Rede von "weit verbreiteten und wesentlichen Unzulänglichkeiten" bei der Kapitalplanung. Für die Banken ist das Urteil der Aufseher vor allem wichtig, weil davon für US-Institute geplante Dividenden und Aktienrückkäufe abhängen und für Töchter ausländischer Geldhäuser – wie der Deutschen Bank – Gewinnausschüttungen an ihre Konzernmütter.

Probleme drohen der Deutschen Bank wohlgemerkt nur bei der zweiten Runde des Fed-Stresstests – die erste hatte sie am Freitag ohne Schwierigkeiten bestanden. Im ersten Teil geht es um die Kapitalausstattung, die von der Fed anhand simulierter Krisenszenarien getestet wird. Allen 18 teilnehmenden Finanzfirmen bescheinigte die Fed hier, solide aufgestellt zu sein. Beim zweiten Teil werden vor allem interne Kontrollen und Risikomanagement untersucht – hier hat die Deutsche Bank seit Jahren Schwächen.

Situation der Deutschen Bank noch immer kritisch

Wegen zahlreicher Verfahren und Ermittlungen wegen angeblicher Regelverstöße gleichen die USA für das Frankfurter Institut eigentlich schon seit der Finanzkrise einer riesigen juristischen Baustelle. In den vergangenen Jahren zahlte die Deutsche Bank hier Milliarden Dollar an Strafen und erhielt im Rahmen von Vergleichen mit US-Behörden diverse Auflagen. Trotzdem scheint das Geldhaus noch lange nicht aus dem Schneider zu sein. Erst vergangene Woche berichtete die "New York Times" über neue Ermittlungen der US-Justiz wegen des Verdachts möglicher Verstöße gegen Anti-Geldwäschegesetze.

Zweck des Stresstests

Die 2009 eingeführten Stresstests der Fed sollen die Krisenfestigkeit der größten Finanzkonzerne prüfen. Nach den schlechten Erfahrungen in der jüngsten großen Finanzkrise soll sichergestellt werden, dass die Kreditvergabe bei einem Finanzmarkt-Crash nicht abrupt ins Stocken gerät und Banken nicht wieder mit Steuergeld gerettet werden müssen.



Die Methodik dieser 'Gesundheitschecks' wurde in den vergangenen Jahren allerdings deutlich verändert und auch die Anzahl der zur Teilnahme verpflichteten Geldhäuser erheblich verringert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa-afx, Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal