Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Aktien Wien Schluss: ATX schließt höher


Aktien Wien Schluss: ATX schließt höher

01.07.2019, 18:35 Uhr | dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit klar positiver Tendenz geschlossen. Die Annäherung zwischen den USA und China im Zuge der Gespräche auf dem G-20-Gipfel am Wochenende haben den Aktienbörsen gute Gewinne ermöglicht. Die Risikoaversion ist dank der angekündigten Wiederaufnahme der Handelsgespräche gewichen. Daran konnten heute veröffentlichte Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone nichts ändern. Sie signalisierten im Juni eine Schrumpfung des Industrie. In den USA fiel dieser Indikator im Verlauf hingegen überraschend stark aus und eine starke Eröffnung an den US-Börsen sorgte für zusätzlichen Rückenwind in Europa.

Unternehmensnachrichten gab es am österreichischen Markt kaum. Es wurde lediglich bekannt, dass der Stromversorger Verbund und der Mineralölkonzern OMV ihre strategische Kooperation vertiefen, um Projekte für innovative Energietechnologien zu intensivieren. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am Montag unterzeichnet. Unter anderem solle Photovoltaik und elektrolytische Wasserstofferzeugung vorangetrieben werden. Die Aktien der beiden Konzerne nahmen im Verlauf unterschiedliche Wege. Während der Verbund-Kurs um 1,53 Prozent auf 45,30 Euro nachgab, legten die OMV-Titel an der Spitze des ATX um 3,34 Prozent auf 44,28 Euro zu.

Zu den großen Gewinnern zählten erneut die Papiere von Zumtobel. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller hatte in der Vorwoche Ergebnisse für sein Geschäftsjahr 2018/19 vorgelegt und an den letzten beiden Handelstagen der Woche je um mehr als 6 Prozent an Wert gewonnen. Heute verabschiedeten sich die Zumtobel-Titel erneut mit einem klaren Aufschlag von 1,74 Prozent auf 7,01 Euro.

Besonders fest notierten auch die Titel der Bawag (plus 2,82 Prozent auf 37,90 Euro) und von Semperit (plus 2,76 Prozent auf 13,38 Euro). Schwächer gingen neben dem Verbund noch die Anteilsscheine von Rosenbauer (minus 1,65 Prozent auf 41,80 Euro) und des Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzerns Agrana (minus 1,99 Prozent auf 18,72 Euro) aus dem Handel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal