Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Renault unter Druck - Citigroup-Abstufung belastet


Renault unter Druck - Citigroup-Abstufung belastet

23.01.2020, 10:37 Uhr | dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Mit einem Minus von 3,9 Prozent haben Aktien von Renault auf eine Verkaufsempfehlung der Citigroup reagiert. Der Autowert setzte damit seine Talfahrt seit September des vergangenen Jahres fort. Von Kursen knapp unter 60 Euro ist die Aktie mittlerweile auf 37,50 Euro gefallen. Für die Citigroup ist das aber noch nicht genug: Ihr Kursziel von 30 Euro bedeutet nochmals fast 20 Prozent Rückschlagspotenzial.

Das US-Haus verweist in der Studie unter anderem auf bilanzielle Risiken und die schwache Entwicklung des freien Barmittelzuflusses bei dem französischen Autobauer. Auch andere Autowerte mussten Abgaben hinnehmen. Zuletzt büßte der Stoxx 600 der Hersteller und Zulieferer 0,5 Prozent ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal