Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News >

Aktien Europa Schluss: Virus-Befürchtungen machen Erholungsversuch zunichte


Aktien Europa Schluss: Virus-Befürchtungen machen Erholungsversuch zunichte

30.01.2020, 18:03 Uhr | dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten haben am Donnerstag verschnupft auf neue Hiobsbotschaften vom Coronavirus reagiert. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 schloss mit einem Verlust von 1,22 Prozent bei 3690,78 Punkten. Der Pariser Leitindex Cac 40 fiel um 1,40 Prozent auf 5871,77 Punkte. Der Londoner FTSE 100 büßte 1,36 Prozent auf 7381,96 Punkte ein.

Die Infektionen und Todesfälle durch das Virus in China erreichten einen neuen Höhepunkt und belasteten zuvor bereits die Finanzmärkte in Asien und Europa. Tags zuvor hatte US-Notenbankchef Jerome Powell das Virus als "ernstes Thema" bezeichnet, das wahrscheinlich die Wirtschaft in China und Japan und möglicherweise auch auf globaler Ebene belasten werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal