Sie sind hier: Home > Finanzen > Corona-Krise >

Corona-Krise: Norddeutscher Bäckereikette Brinkhege droht die Insolvenz

Corona-Krise  

Norddeutscher Bäckereikette Brinkhege droht die Insolvenz

28.05.2020, 21:28 Uhr | fls, mak, t-online.de

Insolvenz: Wann ein Unternehmen insolvent ist und was das bedeutet

Air Berlin, Schlecker, Germania – große deutsche Unternehmen, die in den vergangenen Jahren Insolvenz anmelden mussten. Aber was heißt das eigentlich? Und wer bekommt das restliche Vermögen des Unternehmens? t-online.de klärt auf. (Quelle: t-online.de)

Firmenpleiten betreffen immer mehr deutsche Unternehmen: t-online.de erklärt, wann ein Unternehmen insolvent ist und wer das übrige Vermögen des Unternehmens bekommt. (Quelle: t-online.de)


Der Bäckerei-Kette Brinkhege aus Osnabrück droht die Pleite. Auslöser dafür ist die Corona-Krise. Staatliche Hilfen will das Unternehmen nicht beantragen.

Die Corona-Krise bringt einem weiterem Unternehmen große Probleme: Wegen starker Umsatzverluste droht die norddeutsche Bäckereikette Brinkhege zahlungsunfähig zu werden. Darüber berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung", ein Sprecher im Sanierungsverfahren bestätigte einen entsprechenden Bericht im Gespräch mit t-online.de.

Das Unternehmen entschied sich dem Zeitungsbericht zufolge bewusst gegen staatliche Kredite – und für eine Insolvenz in Eigenverwaltung. Ein Grund dafür ist auch, dass die Bäckereikette die nötigen Kriterien für staatliche Hilfen nicht erfülle.

Förderrichtlinien nicht erfüllt

Demnach habe Brinkhege bereits vor Beginn der Corona-Krise Probleme gehabt, sodass es schwierig wäre, die Förderrichtlinien zu erfüllen. Auslöser für die akuten Zahlungsschwierigkeiten jedoch war die Corona-Krise.


Während des Lockdowns brach der Umsatz in den rund 40 Filialen ebenso stark ein wie das Geschäft mit Großkunden, zu denen unter anderem Kantinen zählen. Laut NDR sollen die rund 450 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Einen Plan für das Insolvenzverfahren will Brinkhege binnen drei Monaten vorlegen.

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels hieß es, die Bäckereikette Brinkhege sei bereits insolvent. Ihr droht jedoch nur die Zahlungsunfähigkeit.

Verwendete Quellen:
  • NOZ-Bericht
  • NDR-Bericht
  • Gespräch mit Sprecher im Insolvenzverfahren
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal