Sie sind hier: Home > Finanzen > Corona-Krise >

Mehrwertsteuersenkung ab 1.Juli: Lidl reduziert Preise bereits ab 22.Juni

Vorgezogene Rabatte  

Geringere Steuer sorgt für Preiskampf in Supermärkten

18.06.2020, 16:14 Uhr | dpa

Mehrwertsteuersenkung ab 1.Juli: Lidl reduziert Preise bereits ab 22.Juni . Eine Frau beim Einkauf im Supermarkt: Viele Ketten wollen ihre Preise im Zuge der Mehrwertsteuersenkung anpassen. (Quelle: dpa/Jens Büttner)

Eine Frau beim Einkauf im Supermarkt: Viele Ketten wollen ihre Preise im Zuge der Mehrwertsteuersenkung anpassen. (Quelle: Jens Büttner/dpa)

Viele Supermärkte und Handelsketten wollen die geringere Mehrwertsteuer ab dem 1. Juli an ihre Kunden weiterreichen. Einige senken ihre Preise sogar schon früher.

Die für den 1. Juli beschlossene Mehrwertsteuersenkung heizt den Preiskampf im deutschen Lebensmittelhandel an. Der Discounter Lidl kündigte am Donnerstag an, die Preise bereits am kommenden Montag – also mehr als eine Woche vor dem Stichtag – entsprechend zu senken.

"Uns ist es wichtig, dass alle so schnell wie möglich auch beim täglichen Lebensmitteleinkauf entlastet werden", sagte Matthias Oppitz, Geschäftsleitungsvorsitzender von Lidl Deutschland. "Mit den vorgezogenen Preissenkungen wollen wir uns bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen in den letzten Monaten bedanken."

Handelsketten wollen geringere Steuer weitergeben

Zuvor hatte bereits der SB-Warenhausbetreiber Globus angekündigt, die im Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung für den Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Dezember vorgesehene Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise von 7 auf 5 Prozent schon ab dem 29. Juni vorzunehmen.

Andere Handelsketten wie Kaufland oder dm halten bislang an dem 1. Juli als Termin für die Preisanpassung fest. Fast alle Handelsketten haben bereits angekündigt, die Steuervorteile in vollem Umfang an ihre Kunden weiterzugeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal