Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News >

Vier Platzwechsel im FTSE 100 - Corona-Verlierer Easyjet draußen


Vier Platzwechsel im FTSE 100 - Corona-Verlierer Easyjet draußen

22.06.2020, 05:49 Uhr | dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Vier neue Mitglieder hat der bekannteste britische Index FTSE 100 seit diesem Montag (22. Juni). Kursverwerfungen durch die Corona-Krise haben ihre Spuren hinterlassen. Daher mussten der Energieversorger Centrica, der Billigflieger Easyjet, der Reisekonzern Carnival sowie der Luft- Raumfahrtausrüster Meggitt ihre Plätze räumen. An ihrer Stelle befinden sich im "Footsie" nun die Krisengewinner Avast, ein Anbieter von Sicherheits-Software, der E-Gaming-Betreiber GVC Holdings, der Anbieter von Reparatur- und Klempnerarbeiten Homeserve und der Baumarktbetreiber Kingfisher.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden. Dort muss dann entsprechend umgestellt werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: