Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > News >

EUROSTOXX-FLASH: Nach Xetra-Handelsaufnahme in die Verlustzone gedreht


EUROSTOXX-FLASH: Nach Xetra-Handelsaufnahme in die Verlustzone gedreht

01.07.2020, 12:19 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 ist am Mittwochmittag in die Verlustzone gedreht. Abgesehen von einem schwächer erwarteten Start an den US-Börsen belasteten vor allem Verluste deutscher Aktien den Leitindex der Eurozone.

Bis zur Mittagszeit hatte der Handel mit deutschen Aktien auf der Xetra-Plattform der Deutsche Börse wegen technischer Probleme stillgestanden. Zuletzt büßte der EuroStoxx 0,45 Prozent auf 3219,53 Punkte ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal