Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Fonds und ETF >

Keine Angst vor Aktien: Trauen Sie sich endlich, zu investieren


MEINUNGVermögensaufbau  

Weg mit dem Sparbuch – trauen Sie sich an Aktien!

Keine Angst vor Aktien: Trauen Sie sich endlich, zu investieren. Eine Frau investiert in Aktien: Wer mehr aus seinem Geld machen will, kommt um diese Art der Anlage nicht herum. (Quelle: Getty Images/ vgajic)

Eine Frau investiert in Aktien: Wer mehr aus seinem Geld machen will, kommt um diese Art der Anlage nicht herum. (Quelle: vgajic/Getty Images)

Viele Deutsche scheinen gerne Geld zu verschenken. Statt es zu investieren, lassen sie es auf Girokonten immer weniger werden. Schluss damit!

Der Wirecard-Skandal kam vielen Sparern wohl gerade recht. Konnten sie den Rekord-Kurssturz doch als Beleg dafür nehmen, was sie schon immer gewusst hatten: Aktien sind viel zu riskant. Wer sie besitzt, kann sein Geld auch gleich im Kasino verzocken. Doch damit macht man es sich zu einfach.

Wer so redet, redet sich raus. Er bestätigt sich selbst darin, einfach weiter nichts zu tun. Sich nicht mit seinen Finanzen beschäftigen zu müssen. Dabei täte das dringend Not.

Lösen Sie endlich Ihr Sparbuch auf!

Rund eine Billion Euro horten deutsche Sparer auf Girokonten. Man könnte auch sagen: Sie lassen ihr Vermögen dort schrumpfen. Denn Zinsen bekommen sie dafür nicht. Im Gegenteil: Erhebt die Bank Negativzinsen, zahlen sie sogar drauf. Hinzu kommt die Inflation, durch die das Geld ständig an Wert verliert.

Deshalb: Schmeißen Sie Ihr Sparbuch in die Tonne und geben Sie Aktien eine Chance!

Bei Aktien kommt es auf die richtige Strategie an

In den vergangenen Jahrzehnten haben Aktien durchschnittlich 8 bis 9 Prozent Rendite pro Jahr eingefahren. Sicher, im Corona-Jahr sieht das anders aus. Aber zum einen haben sich die Börsen trotz der Krise schon wieder enorm erholt, zum anderen kann man solche Krisen als Anleger entspannt aussitzen – mit der richtigen Strategie.

Denn ja, Teil der Wahrheit ist auch, dass man mit Aktien natürlich auf die Nase fallen kann. Wenn man alles auf eine Karte setzt. Wenn man blind drauf los investiert, statt sich erst einmal finanziell zu bilden.

Mit ETFs breit gestreut in Aktien investieren

Zu aller Anfang gilt dabei die Faustregel: Schulden abbauen, Notgroschen aufbauen – erst dann investieren. Und auch nur das Geld, das man nicht kurzfristig benötigt. Der Rest darf auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto bleiben.

Eine gute Wahl für Einsteiger sind sogenannte ETFs, Exchange Traded Funds, die wie eine Art "Aktienkorb" funktionieren. Schon ab 25 Euro im Monat kann man sich damit einen Anteil an einer Mischung vieler Aktien kaufen. So investiert man mit wenig Geld in die gesamte Weltwirtschaft – das Risiko verteilt sich.

Wer nichts tut, verliert sowieso

Das Beispiel Wirecard zeigt den Unterschied: Für Besitzer von Einzelaktien war der Absturz von rund 190 Euro im August 2018 auf 3 Euro Ende Juni 2020 bitter. Wer hingegen einen ETF auf den Weltaktienindex MSCI World hält, spürte quasi nichts. Wirecard steckt darin nur zu 0,36 Promille.

Keine Frage – es gehört ein bisschen Arbeit dazu, seine Finanzen zu sortieren. Überstürzen sollte man nichts. Aber wenn Sie wissen, wie viel Geld Sie monatlich übrig haben, wenn Sie verstanden haben, wie die verschiedenen Produkte funktionieren und wie viel Risiko Sie vertragen, dann nur Mut! Ohne Aktien verlieren Sie sowieso.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal