Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Corona-Krise >

Ifo-Institut: Corona-Krise – Exportfirmen blicken gelassener in die Zukunft

Corona-Krise  

Exportfirmen blicken gelassener in die Zukunft

28.07.2020, 09:35 Uhr | AFP

Ifo-Institut: Corona-Krise – Exportfirmen blicken gelassener in die Zukunft. Ein Zug mit Neuwagen (Symbolbild): Besonders die Erwartungen der Autobranche hellen sich auf. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Ein Zug mit Neuwagen (Symbolbild): Besonders die Erwartungen der Autobranche hellen sich auf. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Es geht bergauf – zumindest langsam: Besonders die Unternehmen der Autoindustrie erwarten, mehr ins Ausland zu verkaufen. Doch in anderen Branchen sieht es wegen der Corona-Krise weiterhin düster aus.

Die Stimmung der deutschen Exportunternehmen ist im Juli deutlich gestiegen. Der Ifo-Exporterwartungsindex stieg von minus 2,2 auf plus 6,9 Punkte, wie das Münchner Forschungsinstitut am Dienstag mitteilte. "Die Erholung der Wirtschaft in vielen Ländern kommt der deutschen Exportwirtschaft zugute", erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Einer der größten Gewinner dieser Entwicklung war laut Ifo-Institut die Autobranche. Nach sehr schwierigen Monaten dürfte ihr Exportgeschäft wieder anlaufen, so die Einschätzung der Wirtschaftsforscher.

Auch in der Elektroindustrie und in der chemischen Industrie sei die Zuversicht zurückgekehrt. Im Maschinenbau seien die Unternehmen weniger pessimistisch, rechneten aber noch nicht mit steigenden Umsätzen. Schwierig sei der Exportmarkt weiter für die Bekleidungs- und Lederwarenindustrie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: