Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > News >

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Gewinne in Budapest - Verluste in Moskau


Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Gewinne in Budapest - Verluste in Moskau

07.08.2020, 19:34 Uhr | dpa-AFX

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - An den wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa ragte am Freitag der ungarische Aktienmarkt mit deutlichen Gewinnen heraus. In Moskau hingegen wurden Verluste verzeichnet.

An der Budapester Börse stieg der ungarische Leitindex Bux um 1,48 Prozent auf 35 952,53 Punkte. Stark gefragt waren unter den Schwergewichten vor allem Aktien des Ölkonzerns Mol und stiegen um 2,62 Prozent.

Kaum Bewegung gab es in Prag und Warschau. An der Prager Börse schloss der tschechische Leitindex PX mit einem Plus von 0,08 Prozent bei 907,26 Punkten. Bei höherem Volumen fest zeigten sich die Aktien des Stromerzeugers CEZ und gewannen 1,07 Prozent.

In Warschau gab der Wig-20 um 0,08 Prozent auf 1817,23 Punkte nach. Unter den größeren Gewinnern fanden sich Aktien des Spieleherstellers CD Projekt mit einem Plus von 3,52 Prozent.

Im Minus endete der Handelstag in Moskau. Der russische Leitindex RTS verlor 0,86 Prozent auf 1271,43 Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal