Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > News >

Aktien Europa Schluss: Erholung nach schwacher Vorwoche


Aktien Europa Schluss: Erholung nach schwacher Vorwoche

07.09.2020, 17:57 Uhr | dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Einen starken Wochenauftakt haben die europäischen Börsen hingelegt. Nach zwei schwachen Handelstagen vor dem Wochenende sowie nach starken Exportdaten aus China fassten die Anleger am Montag wieder Mut. Der EuroStoxx 50 stieg um 1,64 Prozent auf 3314,07 Punkte nach einer eher schwachen Vorwoche.

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie haben sich Chinas Exporte im August erneut deutlich erholt und die Markterwartungen übertroffen. "Chinas Exporte haben nun schon über Monate hinweg positiv überrascht", kommentierte Analyst Stephen Innes vom Handelshaus Axicorp. Das Land profitiere infolge der Corona-Krise von einer großen Nachfrage nach medizinischen Produkten sowie nach Ausrüstung und Service-Angeboten für das Arbeiten und Lernen von zuhause.

Der Cac 40 in Paris stieg zu Wochenbeginn um 1,79 Prozent auf 5053,72 Zähler und ließ die 5000er Marke wieder hinter sich. In London rückte der FTSE 100 sogar um 2,39 Prozent auf 5937,40 Punkte vor. "Das schwache Pfund verhilft dem FTSE 100 zu höheren Gewinnen als an den anderen europäischen Leitbörsen", sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets. Die Sorge um einen sogenannten No-Deal-Brexit laste auf dem Pfund.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal