HomeWirtschaft & FinanzenBörse & MärkteBörsen News

Goldpreis steigt auf Fünf-Monats-Hoch – Inflation steigt an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextFC Bayern: Zwei Stars Corona-positivSymbolbild für einen TextKurioses Angebot für aussortierten KruseSymbolbild für einen TextKein Gas mehr in Nord Stream 2Symbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextGrüne Jugend will Verstaatlichungen Symbolbild für einen TextMann schlägt auf Wiesn mit Maßkrug zuSymbolbild für einen TextWichtige Gas-Pipeline geht in BetriebSymbolbild für einen TextCarmen Geiss hat die Haare kurzSymbolbild für einen TextHaus mit 650.000 Lichtern trotzt GaskriseSymbolbild für einen TextKostenexplosion bei größtem StraßenfestSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Goldpreis steigt auf Fünf-Monats-Hoch

Von dpa-afx
Aktualisiert am 01.06.2021Lesedauer: 2 Min.
Goldbarren (Symbolbild): Der Preis für das Edelmetall zieht an.
Goldbarren (Symbolbild): Der Preis für das Edelmetall zieht an. (Quelle: picture alliance/Arne Dedert/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Preis für eine Feinunze Gold zog am Dienstag deutlich an. Damit ist das Edelmetall so teuer wie seit Anfang Januar nicht mehr. Das hat einen Grund.

Der Goldpreis hat jüngste Kursgewinne am Dienstag fortgesetzt und den höchsten Stand seit fünf Monaten erreicht. Zeitweise wurde die Feinunze (rund 31,1 Gramm) an der Börse in London für 1.916,64 US-Dollar gehandelt.

Das ist die höchste Notierung seit Anfang Januar. Am Markt wurde der steigende Goldpreis unter anderem mit zuletzt steigenden Inflationsraten erklärt. In Euro gerechnet erreichte Gold mit 1.566 Euro je Unze ebenfalls den höchsten Stand seit Januar.

Gold

1.660,67 USD-5,69%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr30.09.2022FX and PM
Gold Rohstoff
Hoch
2.049,80
Zwischenwert Hoch / Mittel
1.942,88
Mittel
1.835,96
Zwischenwert Mittel / Tief
1.729,04
Tief
1.622,12
Jan '22Apr '22Jul '22Okt '22

Am Nachmittag wurde Gold wieder etwas niedriger gehandelt, bei 1.909 Dollar. Das sind etwa zwei Dollar mehr als am Vortag.

Inflation steigt an

Nachdem ein Anstieg der US-Inflation im April auf 4,2 Prozent die Finanzmärkte geschockt hatte, sind zuletzt mehrfach steigende Teuerungsraten gemeldet worden. So war die Inflation in der Eurozone im Mai auf 2,0 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit November 2018 gestiegen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Florian Silbereisen: Seit 2004 moderiert er die "Feste"-Shows der ARD.
Florian Silbereisen äußert sich zum Show-Wirrwaar
Satellitenbild von Lyman: Die russische Armee hat die strategisch wichtige Stadt in der Ukraine aufgegeben. (Archivfoto)
Symbolbild für ein Video
Russische Armee gibt eingekesselte Stadt auf


In Deutschland kletterte die Inflationsraten zuletzt überraschend stark auf 2,5 Prozent und lag damit ebenfalls über dem von der Europäischen Zentralbank (EZB) angepeilten Inflationsziel von mittelfristig knapp zwei Prozent.

Rohstoffexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank verwies auf eine kräftige Nachfrage nach Wertpapieren, die mit physischen Gold hinterlegt sind (ETFs). "Angesichts der für die kommenden Monate hohen Inflation und der infolge dessen deutlich negativen Realzinsen sollte die Nachfrage der ETF-Anleger hoch bleiben und Gold damit weiterhin Rückenwind geben", sagte Fritsch. Er rechnet bis zum Jahresende mit einem Anstieg des Goldpreises auf 2.000 Dollar je Unze.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
London
Top Aktien


Indizes Deutschland









t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website