Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Evergrande leistet wichtige Zahlung – Börsen atmen auf


Positives Signal für die Börse  

Evergrande leistet wichtige Zinszahlung vorzeitig

22.10.2021, 09:03 Uhr | dpa

Evergrande leistet wichtige Zahlung – Börsen atmen auf. Vorzeigeobjekt The Vertex von Evergrande: Der Immobilienkonzern hat kurzfristig die Zahlungsunfähigkeit abgewandt – zum Erstaunen einiger Beobachter. (Quelle: imago images/K.Y.Chengx)

Vorzeigeobjekt The Vertex von Evergrande: Der Immobilienkonzern hat kurzfristig die Zahlungsunfähigkeit abgewandt – zum Erstaunen einiger Beobachter. (Quelle: K.Y.Chengx/imago images)

Kurze Atempause für die Börsen weltweit: Der strauchelnde Immobilienkonzern Evergrande hat entgegen der Erwartungen eine wichtige Zinszahlung geleistet. Damit wendet er die Zahlungsunfähigkeit ab – fürs Erste.

Der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande verschafft sich laut Insidern mit der Zahlung fälliger Zinsen für eine Anleihe etwas Luft. Wie die Finanzagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtete, wird Evergrande die 83,5 Millionen Dollar vor dem Verstreichen einer Frist am Samstag zahlen.

Eigentlich war das Geld am 23. September fällig, jedoch galt eine Nachfrist von 30 Tagen. Hätte Evergrande das Geld nicht rechtzeitig aufbringen können, wäre ein formeller Zahlungsausfall die Folge gewesen.

Evergrande gilt als das weltweit am höchsten verschuldete Immobilienunternehmen. Es muss dringend Geld auftreiben, um Banken, Zulieferer und Anleihengläubiger fristgerecht bezahlen zu können. Der Konzern ist so groß, dass einige Experten eine "Ansteckungsgefahr" für Chinas Wirtschaft und darüber hinaus befürchten.

Dax dürfte über 15.500 Punkten bleiben

Die Kurse an den asiatischen Handelsplätzen legten am Morgen zu. Weiterhin gut war am Vortag auch die Laune der Anleger in New York trotz einer Enttäuschung von IBM IBM Aktie. Dem marktbreiten S&P 500 S&P 500 Index gelang ein Rekordhoch. Im Blick stehen hierzulande am Vormittag Stimmungsdaten aus der Industrie und dem Dienstleistungssektor.

Die positiven Signale vom angeschlagenen Evergrande-Konzern in China und die weiter gute Stimmung an der Wall Street dürften den Dax DAX Index zum Wochenausklang über der zuletzt umkämpften Marke von 15.500 Punkten halten.

Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start am Freitag mit plus 0,38 Prozent auf 15.531 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit noch ein moderates Minus ab.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: