• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & MĂ€rkte
  • Börsen News
  • Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste auf hohem Niveau


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextGepĂ€ck-Chaos in DĂŒsseldorfSymbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild fĂŒr einen Text14-JĂ€hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild fĂŒr einen TextFerchichi ĂŒber Liebesleben mit BushidoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste auf hohem Niveau

Von dpa-afx
Aktualisiert am 18.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat am Donnerstag von hohem Kursniveau aus nachgegeben. Der Leitindex der Eurozone bekam im spĂ€ten Handel etwas Gegenwind von der Wall Street zu spĂŒren und schloss 0,39 Prozent tiefer bei 4383,70 Punkten. Am Vormittag hatte das Börsenbarometer noch moderate Gewinne verzeichnet und den höchsten Stand seit 2007 erreicht.

Der französische Cac 40 hatte zunÀchst ein weiteres Rekordhoch erklommen und ging dann 0,21 Prozent im Minus bei 7141,98 Punkten aus dem Handel. Der britische FTSE 100 verlor 0,48 Prozent auf 7255,96 Punkte.

In den USA zeichne sich eine Konsolidierung an den AktienmĂ€rkten ab, stellte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect angesichts der gedĂ€mpften Entwicklung fest. Nach Ansicht von Analyst Christian Henke vom Handelshaus IG Marktes sprechen derzeit die geldpolitischen Rahmenbedingungen fĂŒr den Euroraum: "Die US-Notenbank und die EuropĂ€ische Zentralbank haben sich ein wenig auseinander gelebt." WĂ€hrend in den USA mit einem strikteren Kurs gerechnet werde, sei die EuropĂ€ischen Zentralbank davon noch weit entfernt.

Aus Branchensicht mussten Aktien aus der Ölbranche mit minus 1,7 Prozent die grĂ¶ĂŸten Verluste hinnehmen. Die Ölpreise hatten am Donnerstag zunĂ€chst ihre AbschlĂ€ge der vergangenen Tage ausgeweitet, bevor sie sich nur etwas erholten.

"Die Rally am Ölmarkt ist erst einmal zu Ende", merkte Fondsmanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners an. Wegen des derzeit hohen Preisniveaus wĂŒrden möglicherweise große Staaten wie die USA und China in einer koordinierten Aktion ihre strategischen Reserven anzapfen. Das aber dĂŒrfte die Nachfrage nach Rohöl deutlich reduzieren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Kreml ist sauer"
Russische Separatistenmilizen in Sjewjerodonezk: Aus der Stadt hat sich das ukrainische MilitĂ€r mittlerweile zurĂŒckgezogen.


Am EuroStoxx-Ende knickten die Aktien der spanischen Großbank BBVA um fĂŒnfeinhalb Prozent ein. Die AktionĂ€re können sich zwar auf höhere GewinnausschĂŒttungen freuen, sorgen sich aber aktuell um das GeschĂ€ft in der TĂŒrkei.

Am Montag hatte BBVA mitgeteilt, sich die tĂŒrkische Garanti-Bank komplett einverleiben zu wollen. Allerdings könnten sich die wirtschaftlichen Perspektiven in der TĂŒrkei weiter verdĂŒstern, nachdem die Notenbank des Landes den Leitzins trotz einer sehr hohen Inflationsrate erneut gesenkt hat. Die Notenbank gibt offenbar dem Druck von StaatsprĂ€sident Recep Tayyip Erdogan nach, der immer wieder Zinssenkungen fordert.

An der Spitze des FTSE 100 hatten die Anteilscheine von Royal Mail mit einem Plus von 9,8 Prozent die Nase vorn. Der Postkonzern hatte angesichts des boomenden PaketgeschĂ€fts ein AktienrĂŒckkaufprogramm und die AusschĂŒttung einer Sonderdividende angekĂŒndigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
EZBEuropaLondonParisUSA

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website