• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & Märkte
  • Börsen News
  • Ă–lpreise sinken wegen Omikron-Variante – Angst vor Nachfrage-RĂĽckgang


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild für einen TextBus stürzt in Schlucht – 20 ToteSymbolbild für einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild für einen TextTour live: Brillieren die Deutschen?Symbolbild für einen TextZigaretten könnten knapp werdenSymbolbild für ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild für einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild für einen TextMann läuft nach Streit auf A7 – totSymbolbild für ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild für einen TextKovac nach Testturnier wütendSymbolbild für einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ă–lpreise sinken wegen Omikron-Variante deutlich

Von afp, rtr
Aktualisiert am 20.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Ă–lpumpe (Symbolbild): Die Omikron-Sorgen setzen die Ă–lpreise unter Druck.
Ă–lpumpe (Symbolbild): Die Omikron-Sorgen setzen die Ă–lpreise unter Druck. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen der Omikron-Variante könnten die Länder neue Corona-Maßnahmen verhängen, sorgen sich Anleger. Die Ölpreise knickten daher am Montag ein.

Die Ölpreise sind am Montag stark gesunken. Sie fielen an der Börse in London um jeweils mehr als fünf Prozent. Grund ist nach Angaben von Beobachtern die nachlassende Nachfrage wegen der Befürchtungen, mehr Länder als bisher könnten strikte Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Variante Omikron verhängen.

  • Aktueller Kurs: Wie teuer ist Brent-Ă–l gerade?

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Morgen 69,79 Dollar, das waren 5,1 Prozent weniger als am Freitagabend. Die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar notierte bei 66,84 Dollar und damit um 5,67 Prozent niedriger.

  • Aktueller Kurs: Wo steht der Preis fĂĽr WTI-Ă–l gerade?

Anleger befürchten vor allem einen Nachfrage-Rückgang vor allem beim weltweit größten Abnehmer China. "Die Nachricht, dass Chinas Sinovac-Impfstoff gegen die Omikron-Variante unwirksam zu sein scheint, bedeutet, dass Chinas Covid-Null-Politik die Tore zur Außenwelt für das gesamte Jahr 2022 geschlossen halten wird", warnte Analyst Jeffrey Halley vom Brokerhaus Oanda.

Erst Ende September war der Ölpreis erstmals seit fast drei Jahren wieder über die Marke von 80 Dollar geklettert. Auf dem Höhepunkt der Corona-Krise im vergangenen Jahr war der Ölpreis wegen mangelnder Nachfrage auf Rekordtiefstände abgesackt.

Der Preis fĂĽr die Nordseesorte Brent lag zeitweise bei 16 Dollar pro Barrel, der fĂĽr WTI sogar im negativen Bereich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Energieversorger Uniper braucht Staatshilfe
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
CoronavirusLondonĂ–lpreis

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website