HomeWirtschaft & FinanzenBörse & MärkteBörsen News

Dax Eröffnung: Anleger greifen vor US-Zinsentscheid kräftig zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Dax zieht vor Fed-Entscheid deutlich an

Von dpa-afx
Aktualisiert am 16.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Jerome Powell: Der Fed-Chef hat jüngst eine Zinswende angedeutet.
Jerome Powell: Der Fed-Chef hat jüngst eine Zinswende angedeutet. (Quelle: MediaPunch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittwochabend unserer Zeit entscheidet die US-Notenbank Fed über ihre Geldpolitik: Experten gehen davon aus, dass die Zinsen in den USA steigen sollen. Der Dax startete mit einem ordentlichen Plus.

Vor der mit Spannung erwarteten US-Leitzinsentscheidung ist der Dax

am Mittwoch mit Schwung über die Marke von 14.000 Punkten gesprungen. Kurz nach dem Handelsauftakt notierte der deutsche Leitindex mit plus 2,35 Prozent bei 14.244,24 Zählern.

  • Aktueller Kurs: Wo steht der Dax gerade?

Schub kam von einer Erholung des chinesischen Aktienmarktes sowie von der Wall Street, wo die Kurse am Vorabend im Zuge des stark gesunkenen Ölpreises anzogen.

Zudem bestehen weiterhin vage Hoffnungen auf Fortschritte in den Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland. Allerdings gehen die Kämpfe aktuell nach der russischen Invasion der Ukraine unvermindert weiter.

Auch MDax stieg an

Dies gab zur Wochenmitte auch dem MDax Rückenwind, der Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen zog am Morgen um 1,94 Prozent auf 30.943,54 Punkten an. Kräftige Gewinne gab es ebenfalls in Europa, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 2,21 Prozent auf 3.820,70 Punkte.

Vor zwei Jahren hatte die US-Notenbank Fed zu Beginn der Corona-Krise den Leitzins auf fast Null gesenkt. Am Abend dürften die US-Währungshüter nun die Zinswende mit einer Anhebung auf eine Spanne von 0,25 bis 0,50 Prozent starten. Ein solcher Zinsschritt gilt an der Börse mittlerweile als eingepreist.

Zwischenzeitliche Spekulationen auf einen großen Zinsschritt zum Auftakt seien wegen des Ukraine-Krieges vom Tisch, hieß es bei der Dekabank. Spannend dürfte auch werden, mit wie vielen weiteren Zinsschritten die Notenbanker der Fed in diesem und im kommenden Jahr rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Federal Reserve BankUSAUkraine
Top Aktien


Indizes Deutschland









t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website