• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & MĂ€rkte
  • Börsen News
  • Aktien New York Schluss: Tech-Werte ziehen an - Dow nur moderat im Plus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextAnna Netrebko zeigt ihre große SchwesterSymbolbild fĂŒr einen TextHĂŒpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild fĂŒr einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Aktien New York Schluss: Tech-Werte ziehen an - Dow nur moderat im Plus

Von dpa-afx
04.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Aktienmarkt sind die Technologiewerte mit deutlichen Gewinnen in die neue Woche gestartet. FĂŒr Auftrieb sorgten am Montag unter anderem Rekordauslieferungszahlen des Elektroautobauers Tesla und der Einstieg des Tesla-Chefs Elon Musk bei dem Kurznachrichtendienst Twitter. Zudem profitierten in New York gelistete Aktien chinesischer Tech-Unternehmen von der Hoffnung auf Fortschritte in einem Regulierungsstreit.

Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 2,01 Prozent auf 15 159,58 Punkte an. Die Standardwerte-Indizes aber legten angesichts des anhaltenden Ukraine-Kriegs nur vergleichsweise moderat zu. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,30 Prozent auf 34 921,88 Punkte. FĂŒr den breiter gefassten S&P 500 ging es um 0,81 Prozent auf 4582,64 Punkte nach oben.

Börsianer verwiesen auf Berichte vom Wochenende ĂŒber mutmaßliche GrĂ€ueltaten russischer Soldaten an ukrainischen Zivilisten in Butscha und einer drohenden VerschĂ€rfung der Sanktionen gegen Russland durch westliche LĂ€nder. Die Nachrichten aus Butscha dĂ€mpften die Hoffnung auf einen baldigen Durchbruch bei den Verhandlungen zwischen russischen und ukrainischen UnterhĂ€ndlern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Energieversorger Uniper braucht Staatshilfe
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
Elon MuskNew YorkTeslaTwitterUkraine

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website