• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & MĂ€rkte
  • Börsen News
  • Russlands Gaslieferstopp lĂ€sst Dax fallen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextNato-Haushalt steigt deutlichSymbolbild fĂŒr einen TextWeltgrĂ¶ĂŸte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild fĂŒr einen TextUSA: NĂ€chstes umstrittenes UrteilSymbolbild fĂŒr einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild fĂŒr einen TextUnion Berlin tĂ€tigt KönigstransferSymbolbild fĂŒr einen TextKultserie bekommt NeuauflageSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild fĂŒr einen TextBĂŒrgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild fĂŒr ein VideoFallschirmjĂ€ger trifft mit SchulterwaffeSymbolbild fĂŒr ein VideoMassenschlĂ€gerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild fĂŒr einen TextNorddeutschland: 13-jĂ€hrige Amy vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Russlands Gaslieferstopp in Polen lÀsst Dax fallen

Von dpa
27.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Unter Druck: Der Dax fiel nach den Meldungen ĂŒber einen Lieferstopp russischen Gases nach Polen und Bulgarien.
Unter Druck: Der Dax fiel nach den Meldungen ĂŒber einen Lieferstopp russischen Gases nach Polen und Bulgarien. (Quelle: Thomas Lohnes/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Russland liefert seit Mittwoch kein Gas mehr an Polen und Bulgarien. Das ließ den Erdgaspreis in die Höhe schießen. Der Dax fĂ€llt auf einen Tiefstand seit Mitte MĂ€rz. Die Verunsicherung sei groß, sagen Analysten.

Nach anfangs stabilen Kursen hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch wieder den Weg nach unten angetreten. Polen und Bulgarien erhalten seit Mittwoch kein russisches Gas mehr. Der Erdgaspreis schoss daraufhin nach oben, an den FinanzmĂ€rkten ĂŒberwog erneut die Vorsicht. Der Leitindex Dax verlor zuletzt knapp ein Prozent auf 13.633 ZĂ€hler und fiel auf den tiefsten Stand seit Mitte MĂ€rz.

"Noch immer ist der AbwĂ€rtstrend intakt und noch immer gibt es kein Halten auf dem Weg nach unten", schrieb Analyst Christoph Geyer. Die BörsenumsĂ€tze in der RĂŒckschlagsphase sprĂ€chen allerdings noch nicht fĂŒr einen echten Ausverkauf. Die Landesbank Helaba konstatierte: "Die Verunsicherung insbesondere wegen der Energieversorgung aus Russland hĂ€lt an".

Kursreaktionen der Dax-Konzerne gemischt

Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gab um 0,39 Prozent auf 29.613 ZĂ€hler nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor knapp ein Prozent.

Nach den Quartalsberichten der Dax-Konzerne Deutsche Bank, Mercedes-Benz, Puma, Qiagen und Symrise waren die Kursreaktionen gemischt. WĂ€hrend Symrise und Qiagen mit jeweils plus rund drei Prozent an der Dax-Spitze lagen, gaben Mercedes-Benz und Puma nach.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukraine wirft Belarus "verdeckte Mobilisierung" vor
MilitĂ€rĂŒbung in Belarus (Archivbild): Medien berichteten, dass auch Personen, die zuvor als wehruntauglich eingestuft worden seien, aufgefordert wurden, sich bei der Truppe zu melden.


Am Dax-Ende fanden sich die Papiere der Deutschen Bank mit einem Verlust von sechs Prozent. Beim Geldhaus monierten Analysten hohe Kosten im ersten Quartal, nicht zuletzt fĂŒr VergĂŒtungen.

Quartalszahlen der Commerzbank galten als "brilliant"

In der zweiten Reihe verteuerten sich die Aktien der Software AG um gut ein Prozent und die von Bechtle um knapp drei Prozent. Bechtle fĂŒhrten nach einem ĂŒberzeugenden Quartalsbericht die Gewinner im MDax an. Die Aktien der Commerzbank drehten nach anfĂ€nglichen Gewinnen ins Minus, obwohl HĂ€ndler die Quartalszahlen als "brillant" bezeichneten.

Im SDax der kleineren Titel bĂŒĂŸten die Aktien der Deutsche-Bank-Tochter DWS 4,6 Prozent, nachdem der Vermögensverwalters die Quartalszahlen veröffentlicht hat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
BankBulgarienMercedes-BenzPolenRussland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website