• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & MĂ€rkte
  • Börsen News
  • Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholt bei ĂŒber 14 000 Punkten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild fĂŒr einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild fĂŒr einen TextGuttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild fĂŒr einen TextNeureuther plaudert ĂŒber Brigitte MacronSymbolbild fĂŒr einen TextEintracht-Trainer erklĂ€rt Götzes RolleSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes: Ende fĂŒr beliebtes ModellSymbolbild fĂŒr einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild fĂŒr ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild fĂŒr einen TextAchtung vor falschen PolizeianrufenSymbolbild fĂŒr einen Text"Stimme gehört": Frau lĂ€uft auf GleisenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-Problem

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholt bei ĂŒber 14 000 Punkten

Von dpa-afx
03.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FRANKFURT (dpa-AFX) - Von seinem schwachen Wochenauftakt hat sich der Dax am Dienstag erholt. In der ersten Stunde im Xetra-Handel notierte der deutsche Leitindex zuletzt mit plus 0,81 Prozent auf 14 052 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel rĂŒckte um 1,15 Prozent auf 29 861 ZĂ€hler vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,9 Prozent.

An der Wall Street war der Dow Jones Industrial am Montag in der letzten Handelsstunde ins Plus gedreht. StĂŒtzend wirkte am Morgen am deutschen Markt aber vor allem die Nasdaq-Börse, die am Vortag krĂ€ftig zugelegt hatte.

Nach den jĂŒngsten Kurskorrekturen an MĂ€rkten ergĂ€ben sich nun Einstiegsmöglichkeiten, schrieb der Chef-Anlagestratege Ulrich Stephan von der Postbank. Anleger sollten auf QualitĂ€tsaktien setzen, also Titel von Unternehmen, die sich gerade in wirtschaftlichen Abschwungphasen behaupten können.

Mit Blick auf die Einzelwerte prĂ€gen die Quartalsberichte der Unternehmen weiter das Bild. Am Vorabend enttĂ€uschte der Chemiekonzern Covestro mit einer niedrigeren Gewinnerwartung fĂŒr 2022. Die Aktien verloren als Dax-Schlusslicht mehr als fĂŒnf Prozent.

Etwas besser erging es nach Zahlenvorlage den Papieren der Deutschen Post mit plus 0,5 Prozent. Einem HĂ€ndler zufolge ist der Bericht besser als erwartet.

Eine Hochstufung fĂŒr Puma SE auf "Outperform" durch die Credit Suisse gab den Titeln des Sportartikelkonzerns Auftrieb, zu sehen am Kursplus von 1,6 Prozent. Der Kurs des Konkurrenten Adidas hingegen gab leicht nach, hier senkte das Schweizer Kredithaus den Daumen auf "Underperform".

Scout24 wird etwas optimistischer fĂŒr das GeschĂ€ftsjahr. Daraufhin verteuerten sich die Titel des Onlineportal-Betreibers um 2,6 Prozent. Die Titel des Anlagenbauers DĂŒrr gewannen nach Zahlenvorlage gut drei Prozent, jene von Pfeiffer Vacuum reagierten auf den Quartalsbericht des Spezialpumpenherstellers mit einem Plus von fast zwei Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dax stĂŒrzt wegen Gaskrise ab
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
Postbank

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website